Autorenarchiv

26.10.2019 – Droht Ast abzubrechen

Mittwoch, 6. November 2019 8:43

Datum: 26.10.2019

Uhrzeit: 14:32

Ort: Zum Meckelmoor, Eilendorf

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck, Zug 1 (Drehleiter), FF Ovelgönne

Ein abgebrochener Ast, welcher in einer Baumkrone in 6 Metern Höhe hing, sorgte für die Alarmierung der Ortswehren Immenbeck, Ovelgönne, sowie der Drehleiter des 1. Zuges der Feuerwehr Buxtehude.
Aus dem Korb der Drehleiter wurde der betroffene Ast entfernt, sowie weitere, ebenfalls morsche Äste abgetragen. Bereits nach kurzer Zeit war die Einsatzstelle abgearbeitet und alle Kräfte konnten wieder in die Gerätehäuser einrücken.

Thema: Einsätze in 2019 | Kommentare (0) | Autor:

10.10.2019 – Rauchentwicklung nach Blitzschlag

Mittwoch, 23. Oktober 2019 8:31

Datum: 10.10.2019

Uhrzeit: 15:57

Ort: Alter Postweg, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck, Zug 1, Zug 2

Ein kurzes Gewitter sorgte am Donnerstagnachmittag für eine Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus im Alten Postweg.
Die alarmierten Einsatzkräfte beider Züge der Ortsfeuerwehr Buxtehude und die Ortsfeuerwehr Immenbeck rückten aus.
Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war der gesamte Dachboden des Gebäudes verqualmt. Mit der Wärmebildkamera kontrollierten die Einsatzkräfte die Räumlichkeiten und konnten eine Brandstelle in der Wärmedämmung feststellen. Dazu mussten sie sich über den Dachboden mit einer Steckleiter zwei Meter tief in eine Abseite vorarbeiten. Mit einem Wasser- / Schaumgemisch löschten die Kräfte die Brandstelle ab.
Nachdem das glücklicherweise klein gebliebene Feuer erstickt worden war, konnten die Einsatzkräfte einrücken.

Text und Bild: Feuerwehr Buxtehude

Thema: Einsätze in 2019 | Kommentare (0) | Autor:

26.09.2019 – Verkehrsunfall mit Traktor

Samstag, 28. September 2019 19:13

Datum: 26.09.2019

Uhrzeit: 18:30

Ort: Heimbrucher Straße, Daensen

Eingesetzte Kräfte: FF Daensen, FF Immenbeck, FF Ovelgönne, FF Ottensen, Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung

Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person unter einem Traktor, rückten wir als 3. Zug der Feuerwehr Buxtehude mit den Feuerwehren Daensen, Ovelgönne und Ottensen, sowie als Führungsunterstützung mit der Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung nach Heimbruch aus.

An der Einsatzstelle lag eine Person mit einem Bein unter einem Trecker eingeklemmt an einer Böschung. Zudem war es zu einer Brandentwicklung im Umfeld der Einsatzstelle gekommen.
Es wurde eine Wasserversorgung von einem entfernteren Unterflurhydranten an die Einsatzstelle gelegt und die Brandbekämpfung vorgenommen. Wir unterstützten zudem die Kameraden aus Ovelgönne bei der technischen Rettung des Patienten unter dem Traktor. Mittels hydraulischem Rettungsgerät wurde dieser angehoben und gesichert, sodass der Patient gerettet werden konnte.

Bei dem „Einsatz“ handelte es sich um die 1x im Jahr stattfindende Alarmübung des 3. Zuges. Vielen Dank an die Ausrichter dieser Übung.

Thema: Einsätze in 2019 | Kommentare (0) | Autor:

28.08.2019 – Rauchentwicklung aus Waldstück

Montag, 2. September 2019 19:21

Datum: 28.08.2019

Uhrzeit: 19:01

Ort: Harburger Straße, Buxtehude

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck, FF Ovelgönne, Zug 1

Zu einer unklaren Rauchentwicklung aus einem Waldstück nahe der Harburger Straße rückten die alarmierten Kräfte am Abend aus. Nach kurzer Erkundung stellte sich heraus, dass die Ursache im Verbrennen von Grünabfall lag. Kurz darauf verließen die eingesetzten Kräfte die Einsatzstelle.

Thema: Einsätze in 2019 | Kommentare (0) | Autor:

20.07.2019 – Droht Ast zu fallen

Samstag, 27. Juli 2019 9:56

Datum: 20.07.2019

Uhrzeit: 18:13

Ort: Eilendorfer Weg, Eilendorf

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck, FF Ovelgönne, Zug 1 (10-30-1)

Im Eilendorfer Weg drohte am frühen Samstagabend ein großer Ast aus einem Baum zu stürzen. Die daraufhin alarmierten Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren Immenbeck, Ovelgönne / Ketzendorf und Buxtehude (Zug I) rückten aus.
Der Ast wurde nach kurzer Erkundung mittels Arbeitsleine aus dem Korb der Drehleiter aus dem Baum gezogen.
Nachdem die Straße geräumt war, konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.

Text: FF Buxtehude

Thema: Einsätze in 2019 | Kommentare (0) | Autor:

25.06.2019 – Großer Ast versperrt Straße

Dienstag, 25. Juni 2019 16:55

Datum: 25.06.2019

Uhrzeit: 11:01

Ort: Inne Beek, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), Zug 1 (10-30-1, 10-17-1), Stadtbrandmeister

Aus einem Baum in direkter Nachbarschaft zu unserem Gerätehaus war ein großer Ast herausgebrochen und versperrte nun die gesamte Fahrbahn. Nachdem die Einsatzstelle abgesichert war, wurde die Drehleiter des 1. Zuges aus Buxtehude nachgefordert, um mit deren Hilfe den Ast Stück für Stück abzutragen. Ein in der Nähe wohnender Landwirt unterstützte die Arbeiten mit dem Frontlader seines Traktors.

Nach etwa 1,5 Stunden war der Einsatz abgearbeitet und alle Kräfte rückten wieder in die Gerätehäuser ein.

Thema: Einsätze in 2019 | Kommentare (0) | Autor:

08.06.2019 – Verkehrslenkung

Samstag, 15. Juni 2019 10:08

Datum: 08.06.2019

Uhrzeit: 14:43

Ort: Dammhauser Straße, Dammhausen

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck

Bedingt durch den an diesem Wochenende stattfindenden Pfingstmarkt und den Baustellen in der Ortschaft Dammhausen, kam am Nachmittag der Verkehr völlig zum Erliegen. Autofahrer missachteten die Rotphasen der Baustellenampeln, sodass es kein vor und zurück mehr gab. Auf dem Rückweg eines Dienstes ebenfalls im Stau stehende Kameraden nahmen Kontakt mit der Polizei in Buxtehude auf und es wurde aufgrund mangelnder Einsatzmittel der Polizei entschieden, dass die Feuerwehr im Rahmen der Amtshilfe hier tätig werden durfte.

Nachdem kurzzeitig die Straße komplett gesperrt wurde, um die Fahrzeuge in den Baustellen abfließen zu lassen, folgte eine wechselseitige Lenkung in einem der beiden Baustellenbereiche, welche letztendlich nach gut 20 Minuten den „Verkehrsknoten“ aufgelöst hat.

Ein Hinweis an dieser Stelle: Der Feuerwehr obliegt in der Regel nicht die Lenkung und Leitung des Straßenverkehrs, sie darf lediglich Straßen sperren und muss dann auf weitere Anweisungen der Polizei warten. Erst durch deren Beauftragung (wie es zum Beispiel auch bei Schützenfesten der Fall ist), dürfen lenkende und leitende Maßnahmen getroffen werden.

Thema: Einsätze in 2019 | Kommentare (0) | Autor:

26.05.2019 – Umzugsbegleitung

Samstag, 15. Juni 2019 10:04

Datum: 26.05.2019

Ort: Immenbeck/Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck, FF Ovelgönne

Umzugsbegleitung im Rahmen des Schützenfestes

Thema: Einsätze in 2019 | Kommentare (0) | Autor:

25.05.2019 – Umzugsbegleitung

Samstag, 15. Juni 2019 10:04

Datum: 25.05.2019

Ort: Immenbeck/Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck, FF Ovelgönne

Umzugsbegleitung im Rahmen des Schützenfestes

Thema: Einsätze in 2019 | Kommentare (0) | Autor:

13.02.2019 – Brennendes Werkstattgebäude

Samstag, 15. Juni 2019 10:00

Datum: 13.02.2019

Uhrzeit: 12:57

Ort: Estetalstraße, Buxtehude

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck, FF Ovelgönne, FF Neukloster, FF Dammhausen, Zug 1, Zug 2

In der Estetalstraße brannte ein Werkstattgebäude eines ehemaligen Autohauses, zu dem der Zug II alarmiert wurde. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang dichter Rauch aus dem Gebäude. Umgehend wurden weitere Kräfte vom Zug I und von den Ortsfeuerwehren Dammhausen, Immenbeck, Ovelgönne / Ketzendorf und Neukloster angefordert.
Unter schwerem Atemschutz drangen die Einsatzkräfte in das stark verrauchte Gebäude ein. Mit Wasser löschten sie den Brand in einem Abstellraum der ehemaligen Werkstatthalle. Ein Übergreifen des Feuers auf eine als Möbelgeschäft genutzte Verkaufshalle und ein angrenzendes Wohnhaus konnten die Kräfte durch ihren schnellen Einsatz verhindern.
Das als Lager genutzte Gebäude nahm durch Rauch und Wasser schweren Schaden. Um den Brandort auf Glutnester kontrollieren zu können, nahmen die Einsatzkräfte Teile des Daches ab. Dabei kam auch die Drehleiter zum Einsatz.
Mitarbeiter der Buxtehuder Stadtwerke stellten den Strom ab.
Polizei und Feuerwehr riegelten den Bereich der Estetalstraße weiträumig ab, der Verkehr wurde innerörtlich umgeleitet.

Text: FF Buxtehude

Bericht und Bilder FF Buxtehude

Thema: Einsätze in 2019 | Kommentare (0) | Autor:

10.01.2019 – Kraftstoffaustritt

Sonntag, 20. Januar 2019 10:59

Datum: 22.11.2018

Uhrzeit: 03:36

Ort: Hamburger Chaussee, Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck, FF Ovelgönne, Zug 1

Eine längere Dieselspur entstand in der Nacht zu Donnerstag auf der Bundesstraße 73 zwischen Ovelgönne und Neu Wulmstorf durch einen technischen Defekt an einem LKW.
Die alarmierten Ortsfeuerwehren Immenbeck und Ovelgönne / Ketzendorf rückten aus und streuten die Verschmutzung mit Bindemittel ab.
Die ebenfalls zeitgleich alarmierten Einsatzkräfte vom Zug I der Ortsfeuerwehr Buxtehude konnten Abspannen und brauchten nicht mehr ausrücken.

Bericht mit Bildern (Feuerwehr Buxtehude)

Text: Feuerwehr Buxtehude

Thema: Einsätze in 2019 | Kommentare (0) | Autor:

09.01.2019 – Baum auf Straße

Sonntag, 20. Januar 2019 10:54

Datum: 09.01.2019

Uhrzeit: 06:21

Ort: Ketzendorfer Grund, Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck, FF Ovelgönne, Zug 1

Im Ketzendorfer Grund war am frühen Mittwochmorgen ein Baum auf die Fahrbahn und einen parkenden PKW gestürzt. Die Stader Feuerwehr- und Rettungsleitstelle alarmierte zur Beseitigung der Gefahrenstelle die Ortsfeuerwehren Immenbeck, Ovelgönne / Ketzendorf und Buxtehude (Zug I).
Schon kurz nach der ersten Erkundung konnte für den Zug I Abspannen gegeben werden. Auch die Ortsfeuerwehr Immenbeck brauchte letztendlich nicht mehr eingreifen, da die Ovelgönner Einsatzkräfte den Baum mit eigenem Personal zersägen und beiseite räumen konnten.
Nach etwa einer Stunde konnten die eingesetzten Kräfte wieder einrücken.

Text: Feuerwehr Buxtehude

Thema: Einsätze in 2019 | Kommentare (0) | Autor:

22.11.2018 – Auslösung Brandmeldeanlage

Sonntag, 2. Dezember 2018 16:26

Datum: 22.11.2018

Uhrzeit: 23:42

Ort: Weidegrund, Buxtehude

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck, FF Ovelgönne, Zug 1

Zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage wurden wir am späten Abend gemeinsam mit dem Zug 1 und der Ortswehr Ovelgönne in das Industriegebiet gerufen. Nach kurzer Erkundung war schnell klar, dass es sich um eine Fehlauslösung handelte. Die Anlage wurde zurückgesetzt und alle eingesetzten Kräfte konnten wieder einrücken.

Thema: Einsätze in 2018 | Kommentare (0) | Autor:

24.08.2018 – Unklare Rauchentwicklung

Samstag, 25. August 2018 9:31

Datum: 24.08.2018

Uhrzeit: 21:03

Ort: Grauener Weg, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck, FF Ovelgönne, Zug 1 und Zug 2 Buxtehude

Der nächste Einsatz ließ nicht lange auf sich warten. Bereits am Abend ging es für uns in den Bereich zwischen Golfplatz und Windkraftanlagen zu einer unklaren Rauchentwicklung. Glücklicherweise stellte sich als Feuer nur eine brennende Dixi-Toilette heraus, welche rasch abgelöscht werden konnte und alle beteiligten Kräfte wieder in die Gerätehäuser einrückten.

Thema: Einsätze in 2018 | Kommentare (0) | Autor:

24.08.2018 – Brennt Wohn- und Wirtschaftsgebäude

Freitag, 24. August 2018 15:23

Datum: 24.08.2018

Uhrzeit: 8:18

Ort: Westmoor, Buxtehude

Eingesetzte Kräfte: Alle Feuerwehren der Hansestadt Buxtehude

Zu einem brennenden ehemaligen Wohn- und Wirtschaftsgebäude wurden am Freitagmorgen alle Feuerwehren der Hansestadt Buxtehude gerufen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte, stand das Gebäude bereits in Vollbrand, sodass zunächst nahe liegende Gebäude geschützt werden mussten. Im weiteren Einsatzverlauf wurde mit einem Bagger die Ruine Stück für Stück abgetragen, um letzte Glutnester ablöschen zu können.
Wir förderten das Löschwasser aus einem breiteren Graben mit mehreren Ortswehren über eine längere Schlauchleitung an die Einsatzstelle und stellten Atemschutzgeräteträger für den Einsatz bereit.
Als sich abzeichnete, dass die Löschmaßnahmen heruntergefahren werden konnten, wurden nach und nach Kräfte aus dem Einsatz herausgelöst, sodass wir letztendlich nach etwa 5 Stunden wieder in das Gerätehaus einrücken und das Fahrzeug wieder einsatzbereit stellen konnten.

Bericht der Polizeiinspektion Stade

Thema: Einsätze in 2018 | Kommentare (0) | Autor:

22.08.2018 – Feuer im 7. OG

Donnerstag, 23. August 2018 15:26

Datum: 22.08.2018

Uhrzeit: 18:33

Ort: Konopkastraße, Buxtehude

Eingesetzte Kräfte: Zug 1, Zug 2 und Zug 3 Buxtehude, Drehleiter Feuerwehr Neu Wulmstorf, diverse Rettungswagen

Zur Unterstützung beider bereits alarmierter Züge der Feuerwehr Buxtehude, wurde der Zug 3 am frühen Abend in die Konopkastraße nach Buxtehude alarmiert. Neben uns rückten daraufhin auch die Feuerwehr Ottensen, Ovelgönne und Daensen aus.

Vor Ort war es in einem Hochhaus durch vermutlich angebranntes Essen zu einer starken Rauchentwicklung gekommen, welche sich ins gesamte Treppenhaus ausgebreitet hatte. Nachdem die eigentliche „Brandbekämpfung“ schnell erledigt war, machte der sich im Treppenhaus befindliche Rauch Probleme, sodass Bewohner teilweise mit Fluchthauben durch die Feuerwehrkräfte ins Freie gebracht werden mussten. Andere konnten sich auf ihren Balkonen aufhalten.

Unsere Aufgabe war es, die aus dem Gebäude gebrachten Bewohner zur Sammelstelle an das nahe gelegene Gerätehaus des Zuges 1 zu transportieren und dort zu betreuen und ggf. vom Rettungsdienst behandeln zu lassen. Hier befand sich ebenfalls der komplette 3. Zug in Bereitstellung, um im Notfall weiteres Personal und Material schnell an die Einsatzstelle bringen zu können.

Nach etwa 1,5 Stunden hatte sich der Einsatz erledigt und wir konnten wieder in das Gerätehaus einrücken.

Thema: Einsätze in 2018 | Kommentare (0) | Autor:

05.08.2018 – Brennende Rundballenpresse

Dienstag, 7. August 2018 16:10

Datum: 05.08.2018

Uhrzeit: 16:07

Ort: Klosterfeldstraße, Eilendorf

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Immenbeck, Feuerwehr Ovelgönne, Zug 1 Buxtehude

Eine bei Erntearbeiten in Brand geratene Rundballenpresse sorgte am Nachmittag für einen Einsatz in Eilendorf. Als der Landwirt das Feuer bemerkte, zog er das Arbeitsgerät geistesgegenwärtig vom bereits abgeernteten Stoppelfeld in ein nahes Maisfeld und trennte die Maschine von seinem Traktor. Gemeinsam mit dem Zug 1 aus Buxtehude und der Feuerwehr Ovelgönne löschten wir das Feuer unter Atemschutz und verhinderten eine weitere Ausbreitung. Nach etwa einer Stunde und einer Kontrolle mit der Wärmebildkamera, rückten wir wieder in die Gerätehäuser ein.
An dieser Stelle gilt es dem Landwirt einen großen Dank für sein absolut korrektes Handeln auszusprechen. Wäre die Maschine auf dem Stoppelfeld abgebrannt, hätte dies auch anders ausgehen können…

Thema: Einsätze in 2018 | Kommentare (0) | Autor:

18.07.2018 – Wasserrohrbruch

Mittwoch, 18. Juli 2018 15:42

Datum: 18.07.2018

Uhrzeit: 13:42

Ort: Hamburger Chaussee, Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Immenbeck, Feuerwehr Ovelgönne

Ein durch Bauarbeiten beschädigtes Wasserrohr sorgte für einen erneuten Einsatz innerhalb 2 Tage in Ovelgönne. Teile der Bundesstraße wurden unterspült und die Wassermassen drohten auf ein angrenzendes Grundstück zu laufen. Wir pumpten das Wasser in die entgegengesetzte Richtung zurück, sperrten die Straße und beseitigten vorhandene Verunreinigungen von der Straße.

Nachdem das betroffene Rohr vom Wasserbeschaffungsverband abgeschiebert wurde, rückten wir nach etwa einer Stunde wieder in das Gerätehaus ein.

 

Thema: Einsätze in 2018 | Kommentare (0) | Autor:

17.07.2018 – Brennt Hecke und Holzunterstand

Mittwoch, 18. Juli 2018 15:30

Datum: 17.07.2018

Uhrzeit: Ca. 10:40

Ort: Hamburger Chaussee, Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Immenbeck, Feuerwehr Ovelgönne, Zug 1, Zug 2

Zu einer brennenden Hecke mit angrenzendem Holzunterstand wurden wir gemeinsam mit der Ortswehr Ovelgönne, sowie der Züge 1 und 2 nach Ovelgönne alarmiert. Das Feuer drohte sich auf ein nahe angrenzendes Wohnhaus auszubreiten, einige Scheiben waren bereits durch die Hitze gerissen.
Von zwei Seiten wurde mit jeweils einem Strahlrohr das Feuer unter Atemschutz abgelöscht, sodass eine Ausbreitung nicht mehr gegeben war. Größere Arbeit bereitete der teilweise bereits verbrannte Holzstapel, welcher mittels Dunghacken und Einreißhaken auseinander gezogen werden und gezielt abgelöscht werden musste. Letztendlich wurde die Brandstelle mit Schaum abgedeckt um letzte Glutnester zu ersticken.
Nach etwa einer Stunde war der schweißtreibende Einsatz beendet und wir rückten wieder in die Gerätehäuser ein.

Bericht der Feuerwehr Buxtehude

Bericht der Polizeiinspektion Stade

Thema: Einsätze in 2018 | Kommentare (0) | Autor:

29.05.2018 – Piepender Rauchmelder in Einfamilienhaus

Sonntag, 10. Juni 2018 20:04

Datum: 29.05.2018

Uhrzeit: 19:17

Ort: Tunnelweg, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Immenbeck, Feuerwehr Ovelgönne, Zug 1

Zu einem piependen Rauchmelder in einem Einfamilienhaus rückten wir, gemeinsam mit dem Zug 1 und der Ortswehr Ovelgönne in den Tunnelweg aus. Nach erster Meldung war unklar, ob sich noch Personen im Gebäude befinden würden.

Vor Ort angekommen stellte sich die Lage wie folgt dar: Aus dem Keller des Hauses drang dichter, schwarzer Rauch, welcher sich bereits auf den Rest des Hauses ausgebreitet hatte. 2 Personen wurden vermisst. Sofort wurde damit begonnen das Gebäude über den Keller und das Erdgeschoss zu betreten und mit der Brandbekämpfung, sowie der Personensuche zu beginnen. Parallel dazu wurde von weiteren Kräften eine Wasserversorgung zu naheliegenden Hydranten aufgebaut und das Umfeld des Gebäudes aufgrund der Trockenheit mit Wasser geschützt.

Eine Person konnte über den Eingang, eine weitere Person musste mit der Drehleiter über ein Fenster im 1. Obergeschoss gerettet werden. Nachdem das Feuer gelöscht war und die Personen gerettet wurden, verließen wir nach ca. 1,5 Stunden die Einsatzstelle.

Anmerkung: Es handelte sich bei diesem Einsatz um eine durch unseren Ortsbrandmeister ausgearbeitete Alarmübung, von der wir um Vorweg nichts wussten. Vielen Dank für die Ausarbeitung!

Thema: Einsätze in 2018 | Kommentare (0) | Autor:

27.05.2018 – Umzugsbegleitung Schützenverein

Sonntag, 27. Mai 2018 15:39

Datum: 27.05.2018

Uhrzeit: 9:00

Ort: Inne Beek/B73, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: 10-17-6

Thema: Einsätze in 2018 | Kommentare (0) | Autor:

25.05.2018 – Brandsicherheitswache/Beleuchtung

Freitag, 25. Mai 2018 15:35

Datum: 25.05.2018

Uhrzeit: 21:00

Ort: Feuerwehrübungsplatz, Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: 10-41-6, 10-46-8

Wir führten mit der Feuerwehr Ovelgönne zusammen die Brandsicherheitswache beim Zapfenstreich des Schützenvereins durch und leuchteten die Wiese für den Spielmannszug aus.

Thema: Einsätze in 2018 | Kommentare (0) | Autor:

25.05.2018 – Umzugsbegleitung Schützenverein

Freitag, 25. Mai 2018 15:34

Datum: 25.05.2018

Uhrzeit: 17:00

Ort: Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: 10-17-6, 10-17-8

Thema: Einsätze in 2018 | Kommentare (0) | Autor:

17.05.2018 – Notfalltüröffnung

Donnerstag, 17. Mai 2018 16:02

Datum: 17.05.2018

Uhrzeit: 15:38

Ort: Heidestieg, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Immenbeck, Feuerwehr Ovelgönne

Zur einer Notfalltüröffnung für den Rettungsdienst ging es an diesem Nachmittag in den Heidestieg. Beim Eintreffen der ersten Kräfte hatte sich der Rettungsdienst über ein Fenster bereits Zutritt zum Haus verschafft, sodass nach kurzer Zeit alle eingesetzten Fahrzeuge wieder einrücken konnten.

Thema: Einsätze in 2018 | Kommentare (0) | Autor:

14.05.2018 – Brennt Hecke

Donnerstag, 17. Mai 2018 16:00

Datum: 14.05.2018

Uhrzeit: 23:36

Ort: Inne Beek, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Immenbeck, Feuerwehr Ovelgönne, Zug 1

Ein gemeldeter Heckenbrand schickte uns am späten Abend in die Straße „Inne Beek“. Vor Ort war eine Mülltonne in Brand geraten und hatte eine dahinter befindliche Hecke ebenfalls entzündet. Das Feuer war beim Eintreffen bereits nahezu erloschen, sodass mit dem Schnellangriff nur noch letzte Nachlöscharbeiten durchgeführt werden mussten. Nach einer halben Stunde verließen wir die Einsatzstelle.

Thema: Einsätze in 2018 | Kommentare (0) | Autor:

03.05.2018 – Verkehrsunfall

Montag, 14. Mai 2018 15:14

Datum: 03.05.2018

Uhrzeit: 12:03

Ort: B73/Carl-Zeiss-Straße, Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Immenbeck, Feuerwehr Ovelgönne, Zug 1, Unterstützungsgruppe

Link zur Homepage der Feuerwehr Buxtehude

Thema: Einsätze in 2018 | Kommentare (0) | Autor:

01.05.2018 – Baum auf Straße

Dienstag, 1. Mai 2018 13:17

Datum: 01.05.2018

Uhrzeit: 09:47

Ort: Hogenbarg, Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Immenbeck, Feuerwehr Ovelgönne

Eine umgestürzte Tanne sorgte am Morgen des 01.05 für einen Einsatz in Ovelgönne. Die Tanne wurde mittels Kettensäge beseitigt und eine ebenfalls beschädigte Straßenlaterne mittels Trennschleifer abgeschnitten. Nach Beseitigung aller möglichen Gefahren und Reinigung der Fahrbahn, rückten alle eingesetzten Kräfte wieder ein.

Thema: Einsätze in 2018 | Kommentare (0) | Autor:

30.03.2018 – PKW Brand

Montag, 2. April 2018 14:58

Datum: 30.03.2018

Uhrzeit: 13:13

Ort: B73, Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Immenbeck, Feuerwehr Ovelgönne, Zug 1

Die Ortsfeuerwehren Ovelgönne / Ketzendorf, Immenbeck und Buxtehude (Zug I) wurden am Freitagmittag zu einem Einsatz auf die Bundesstraße 73 alarmiert. Der Grund hierfür war ein brennender PKW kurz vorm Abzweiger zur B3.
Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte aus Ovelgönne brannte das Fahrzeug im Motorraum. Unter Atemschutz konnte das Feuer mit einem C-Rohr nach kurzer Zeit abgelöscht werden.
Bereits nach einer Viertelstunde war der Einsatz beendet und die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben.

Text und Bilder: Feuerwehr Buxtehude

Thema: Einsätze in 2018 | Kommentare (0) | Autor:

27.03.2018 – Verkehrsunfall

Dienstag, 27. März 2018 15:40

Datum: 27.03.2018

Uhrzeit: 11:03

Ort: Soltauer Chaussee, Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Immenbeck, Feuerwehr Ovelgönne, Zug 1

Thema: Einsätze in 2018 | Kommentare (0) | Autor:

17.03.2018 – Umgestürzter Baum

Sonntag, 18. März 2018 9:50

Datum: 17.03.2018

Uhrzeit: Ca. 17:20

Ort: Lurup, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Immenbeck

Parallel zum vorherigen Einsatz, wurde unser Ortsbrandmeister telefonisch darüber in Kenntnis gesetzt, dass in der Straße „Lurup“ am dortigen Sportplatz ein Baum quer über die Straße gefallen sei. Nach kurzer Erkundung durch unser MTF, wurde entschieden diesen Baum mittels Kettensäge des TSF zu zerkleinern und damit die Straße wieder freizugeben. Nach 30 Minuten und anschließender Reinigung der Gerätschaften war auch dieser Einsatz für uns beendet.

Thema: Einsätze in 2018 | Kommentare (0) | Autor:

17.03.2018 – Droht Baum zu fallen

Sonntag, 18. März 2018 9:47

Datum: 17.03.2018

Uhrzeit: 17:13

Ort: B73, Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Immenbeck, Feuerwehr Ovelgönne

Auch das Hoch Iräneus ging an uns nicht spurlos vorbei. Am Nachmittag wurden wir, zusammen mit der Ortswehr Ovelgönne zu einem Baum gerufen, welcher zu stürzen drohte. Nach einer Vollsperrung der Bundesstraße wurde der betroffene Baum schließlich gefällt, sodass die Gefahrenstelle schnell wieder freigegeben werden konnte.

Thema: Einsätze in 2018 | Kommentare (0) | Autor:

15.03.2018 – Verkehrsunfall Person eingeklemmt

Donnerstag, 15. März 2018 21:00

Datum: 15.03.2018

Uhrzeit: 19:10

Ort: B73/Harburger Straße, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Immenbeck, Feuerwehr Ovelgönne, Zug 1

Einsatzbericht Feuerwehr Buxtehude

Thema: Einsätze in 2018 | Kommentare (0) | Autor:

28.02.2018 – Rauchentwicklung aus PKW

Mittwoch, 7. März 2018 11:03

Datum: 28.02.2018

Uhrzeit: 08:24

Ort: B73, Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Immenbeck, Feuerwehr Ovelgönne, Zug 1

Ein am Mittwochmorgen zunächst gemeldeter Verkehrsunfall auf der B73 in Ovelgönne entpuppte sich nach kurzer Zeit als Motorbrand an einem PKW.
Zwei zufällig an der Einsatzstelle, in Höhe des neuen Industriegebiets, vorbeikommende Feuerwehrmänner aus dem Landkreis Stade verhielten sich äußerst vorbildlich und löschten den Motorbrand mit ihren Fahrzeug-Feuerlöschern. Nachdem sie einige noch heiße Verkleidungsteile aus dem Fahrzeug entfernt hatten, war das Feuer gelöscht. Zur Sicherheit hatten sie der Fahrerin noch geholfen wichtige Utensilien aus dem zunächst brandgefährdeten Fahrzeug zu holen.
Beim Eintreffen der alarmierten Kräfte der Ortsfeuerwehr Ovelgönne / Ketzendorf war die Batterie des Fahrzeugs bereits abgeklemmt und die Fahrerin wurde durch die beiden Helfer betreut.
Da die Lage äußerst überschaubar war, konnte den ebenfalls alarmierten Wehren aus Immenbeck und Buxtehude (Zug I) nach wenigen Minuten Abspannen gegeben werden. Die Ovelgönner Kräfte kümmerten sich um die Absicherung der Einsatzstelle und brauchten nicht weiter eingreifen. Nach etwa 40 Minuten war der Einsatz beendet.

Text: Feuerwehr Buxtehude

Thema: Einsätze in 2018 | Kommentare (0) | Autor:

15.02.2018 – Schornsteinbrand

Mittwoch, 7. März 2018 11:03

Datum: 15.02.2018

Uhrzeit: 07:47

Ort: Ovelgönner Heuweg, Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Immenbeck, Feuerwehr Ovelgönne, Zug 1

Ein Schornsteinbrand im Ovelgönner Heuweg war am Donnerstagmorgen der Grund für die Alarmierung der Ortsfeuerwehren Buxtehude (Zug I), Immenbeck und Ovelgönne / Ketzendorf.
Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drangen Flammen und starker Rauch aus dem betroffenen Schornstein. Da der Aufstieg auf das Dach aufgrund von Eisglätte zu gefährlich war, wurde entschieden den Einsatz aus dem Korb der Drehleiter abzuarbeiten. Mit dem mitgeführten Schornsteinfeger-Werkzeug konnte der Schornstein gereinigt werden, wodurch die Flammen keine Nahrung mehr vorfanden und erloschen.
Anschließend wurde die Einsatzstelle an den eingetroffen Schornsteinfeger und den Hauseigentümer übergeben. Die Feuerwehrkräfte rückten wieder ein.

Text: Feuerwehr Buxtehude

Thema: Einsätze in 2018 | Kommentare (0) | Autor:

08.01.2018 – Auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall

Mittwoch, 7. März 2018 11:00

Datum: 08.01.2018

Uhrzeit: 15:07

Ort: Hamburger Chaussee, Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Immenbeck, Feuerwehr Ovelgönne

Bei einer Kollision zweier PKW auf der Bundesstraße 73 traten am Montagnachmittag in Ovelgönne Betriebsstoffe aus. Die beiden Fahrzeuge wurden bei dem Aufprall in den Seitenraum geschleudert.
Die alarmierten Einsatzkräfte der beiden Ortsfeuerwehren aus Immenbeck und Ovelgönne / Ketzendorf rückten mit drei Fahrzeugen aus, streuten die ausgelaufenen Flüssigkeiten ab und klemmten an den beschädigten Fahrzeugen die Batterien ab.
Nach etwa dreißig Minuten war der Einsatz beendet. Durch den Unfall bedingt kam es in beide Richtungen zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Text: Feuerwehr Buxtehude

Thema: Einsätze in 2018 | Kommentare (0) | Autor:

25.12.2017 – Brennt Geräteschuppen

Mittwoch, 7. März 2018 10:57

Datum: 29.10.2017

Uhrzeit: 18:52

Ort: Heidestieg, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Immenbeck, Feuerwehr Ovelgönne, Zug 1

Glück im Unglück hatten am frühen Abend des ersten Weihnachtstages die Anwohner eines Zweifamilienhauses im Heidestieg. Nahe an der Gebäudefassade brannte ein etwa sechs Quadratmeter großer Geräteschuppen mit Mülltonnen und einer angrenzenden Hecke in voller Ausdehnung. Ein aufmerksamer Passant hatte das Feuer zuerst entdeckt und die noch ahnungslosen Bewohner informiert.

Beim Eintreffen der alarmierten Kräfte der Ortswehren Immenbeck, Ovelgönne / Ketzendorf und Buxtehude (Zug I) hatten Anwohner bereits mit ersten eigenständigen Löschversuchen begonnen.
Die Einsatzkräfte löschten die Flammen mit einem C-Rohr und schützten das stark gefährdete Wohnhaus vor dem Feuer. Durch die z.T. sehr hohen Flammen war der angrenzende Dachüberstand des Hauses in Gefahr. Die Kontrolle der betroffenen Dachfläche mit der Wärmebildkamera ergab eine starke Erwärmung bis in fünf Meter Höhe des Daches. Der Bereich wurde daraufhin heruntergekühlt und die mit Pfannen gedeckte Dachhaut geöffnet. Glücklicherweise war es in dem Bereich noch nicht zu einem Übergreifen der Flammen gekommen, so dass das Haus von dem Feuer weitestgehend verschont blieb.
Nach etwa einer Stunde konnte alle eingesetzten Kräfte und Fahrzeuge die Einsatzstelle wieder verlassen.

Text: Feuerwehr Buxtehude

Thema: Einsätze in 2017 | Kommentare (0) | Autor:

29.10.2017 – Baum auf Straße

Mittwoch, 7. März 2018 10:52

Datum: 29.10.2017

Uhrzeit: 07:11

Ort: Ketzendorf

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Immenbeck, Feuerwehr Ovelgönne, Drehleiter Zug 1

Die alte Einsatzstelle war gerade abgearbeitet und die Kräfte wieder zuhause angekommen, da ging es erneut zu einem umgestürzten Baum nach Ovelgönne. Gemeinsam wurde auch dieser Einsatz abgearbeitet. Im weiteren Verlauf dieses Einsatzes folgte die Meldung über einen weiteren Baum, welcher abzustürzen droht. Hier kam die Drehleiter der Feuerwehr Buxtehude zum Einsatz, sodass nach insgesamt 2 Stunden auch diese beiden Einsatzstellen verlassen werden konnten.

Thema: Einsätze in 2017 | Kommentare (0) | Autor:

29.10.2017 – Baum auf Straße

Mittwoch, 7. März 2018 10:48

Datum: 29.10.2017

Uhrzeit: 06:09

Ort: B3 neu, Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Immenbeck, Feuerwehr Ovelgönne

Im Verlauf des Sturmtiefs „Herwart“ kam es auch für uns und die Feuerwehr Ovelgönne zu sturmbedingten Einsätzen. Der erste Einsatz entstand am frühen Morgen im Kreuzungsbereich B3 neu / B73. Dies Einsatzstelle wurde von den Kräften aus Ovelgönne eigenständig abgearbeitet, sodass wir recht schnell wieder einrücken konnten.

Thema: Einsätze in 2017 | Kommentare (0) | Autor:

09.10.2017 – Verkehrsunfall und Feuer im Gebäude

Samstag, 14. Oktober 2017 23:10

Datum: 09.10.2017

Uhrzeit: 19:22

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: Alter Postweg, Buxtehude

Eingesetzte Kräfte: Zug 1, Zug 2, Zug 3

An diesem Abend erfolgte ein Alarm für die Züge 1, 2 und 3 in den Alten Postweg. Dort sollte sich ein Verkehrsunfall ereignet haben, bei welchem 2 Personen eingeklemmt wurden. Unglücklicherweise entwickelte sich dabei ein Feuer, woraufhin Personen im direkt angrenzenden Gebäude vom Rauch eingeschlossen wurden. Neben der technischen Rettung, wurde vor Ort die Brandbekämpfung im Gebäude durch die anwesenden Kräfte durchgeführt und somit alle Aufgaben abgearbeitet.
Bei dem Einsatz handelte es sich um eine Alarmübung der 3 Züge, welche von 2 Kameraden unserer Wehr ausgearbeitet wurde. Vielen Dank an dieser Stelle!

Thema: Einsätze in 2017 | Kommentare (0) | Autor:

07.10.2017 – Baum droht zu fallen

Samstag, 14. Oktober 2017 23:02

Datum: 07.10.2017

Uhrzeit: 15:11

Alarmierung: Funkmeldeempfänger

Ort: B73, Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), FF Ovelgönne (10-46-8), FF Buxtehude (10-30-1)

Auch 2 Tage nach dem Sturm erfolgte ein erneuter Alarm aufgrund eines Sturmschadens. Gemeinsam mit der Drehleiter vom Zug 1 und der Ortswehr Ovelgönne ging es auf die Bundesstraße. Da die Einsatzstelle mit den vorhandenen Kräften der Ortswehr Ovelgönne und der Drehleiter abgearbeitet werden konnte, brauchten wir nicht tätig werden und rückten wieder in das Gerätehaus ein.

Thema: Einsätze in 2017 | Kommentare (0) | Autor:

06.10.2017 – Droht Baum zu fallen

Samstag, 14. Oktober 2017 22:58

Datum: 06.10.2017

Uhrzeit: 12:31

Alarmierung: Funkmeldeempfänger

Ort: Tunnelweg, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6), FF Ovelgönne (10-46-8)

Einen Tag nach dem Sturm ging es für uns erneut in den Tunnelweg. Dort sollte ein Baum in Richtung Tunnel zu fallen drohen. Da bereits am Vortag dort von einer größeren Zahl umzustürzender Bäume auszugehen war und damit die Gefahr für uns zu groß gewesen wäre, wurde die Straße kurzerhand komplett für den Verkehr gesperrt. Diese Absperrung fehlte nun und sorgte für einen erneuten Einsatz. Unverrichteter Dinge rückten wir wieder in das Gerätehaus ein.

Thema: Einsätze in 2017 | Kommentare (0) | Autor:

05.10.2017 – Baum auf Straße

Samstag, 14. Oktober 2017 22:54

Datum: 05.10.2017

Uhrzeit: 14:09

Alarmierung: Funkmeldeempfänger

Ort: Zum Meckelmoor, Eilendorf

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6)

Keine 4 Wochen nach dem letzten Sturmtief, forderte an diesem Tag das Sturmtief „Xavier“ alle Buxtehuder Feuerwehren. Um 13:30 besetzte die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung die Einsatzleitzentrale im Gerätehaus des Zuges 1 und nahm die Einsatzbereitschaft auf. Kurze Zeit später folgten die Einsätze dann im Minutentakt und verteilten sich über ganz Buxtehude.
Für uns gab es an diesem Tag Einsätze in der Straße „zum Meckelmoor“, im „Tunnelweg“, im „Eilendorfer Moorweg“, sowie in der „Bertramstraße“.
Bis um halb 10 arbeiteten alle Kräfte – unterstützt von der Drehleiter aus Harsefeld – ca. 70 Einsatzstellen ab, wobei die Drehleiter noch überörtlich in der Gemeinde Jork im Einsatz war.

Thema: Einsätze in 2017 | Kommentare (0) | Autor:

03.10.2017 – Ölspur

Samstag, 14. Oktober 2017 22:43

Datum: 03.10.2017

Uhrzeit: 14:11

Alarmierung: Funkmeldeempfänger

Ort: B73

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), FF Ovelgönne (10-46-8, 10-17-8)

Zu einer Ölspur mussten wir gemeinsam mit der Ortswehr Ovelgönne auf die Bundesstraße ausrücken. Im Bereich von Neu Wulmstorf in Fahrtrichtung Buxtehude befand sich ein öliger Film auf der Straße, welcher durch den zu dem Zeitpunkt starken Regen großflächig verwaschen wurde. Neben Sicherungsmaßnahmen, streuten wir vereinzelte Verunreinigungen ab und verhinderten, dass die Flüssigkeit in die Kanalisation gelangen konnte. Eine weitere Reinigung wurde durch eine Fachfirma übernommen.

Thema: Einsätze in 2017 | Kommentare (0) | Autor:

13.09.2017 – Unwettereinsatz

Samstag, 23. September 2017 15:47

Datum: 13.09.2017

Uhrzeit: 16:40

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: Altklosterbergstraße, Eilendorf

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), FF Ovelgönne (10-46-8), FF Buxtehude (10-30-1)

Aufgrund des Unwetters kam es auch in unserem Einsatzgebiet zu einem sturmbedingten Einsatz. In der Altklosterbergstraße in Eilendorf drohten Teile eines Baumes auf die Straße zu fallen. Gemeinsam mit der Ortswehr aus Ovelgönne, sowie der Drehleiter der Stadt Buxtehude wurde die Gefahr beseitigt, sodass wir nach etwa 1,5 Stunden wieder in das Gerätehaus einrücken konnten. Nach einer kurzen Bereitschaft um eventuell weitere Einsatzstellen abarbeiten zu können, endete dieser Tag für uns. Im gesamten Stadtgebiet fielen an diesem Tag etwa 25 Einsätze an. Darunter auch eine große Ölspur durch das Stadtgebiet, sowie ein zusammengebrochenes Carport in Altkloster. Die letzten Einheiten beendeten die Einsätze gegen 22:30 und waren seit dem Mittag unterwegs.

Thema: Einsätze in 2017 | Kommentare (0) | Autor:

26.08.2017 – Ölspur

Sonntag, 27. August 2017 15:53

Datum: 26.08.2017

Uhrzeit: 11:49

Alarmierung: Funkmeldeempfänger

Ort: Hohe Berge, Eilendorf

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), FF Ovelgönne (10-46-8)

Zu einer gemeldeten Ölspur wurden wir am Samstagmittag gemeinsam mit der Ortswehr Ovelgönne nach Eilendorf gerufen. Dort hatte im Kreuzungsbereich Hohe Berge / Altklosterbergstraße ein Fahrzeug eine ca. 10m² große Ölspur hinterlassen. Da eine weitere Verteilung im Ort nicht ausgeschlossen werden konnte, kontrollierten wir mit dem Bus die vermutete Strecke und wurden in der Straße „Hohe Berge“ erneut fündig. Alle Verunreinigungen wurden mittels Ölbindemittel abgestreut und somit entfernt. Nach einer halben Stunde rückten wir wieder in die Gerätehäuser ein, ein Verursacher konnte nicht festgestellt werden.

Direkt im Anschluss an diesen Einsatz, fuhren 2 unserer Kameraden, welche in der Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung aktiv sind zu einem Dachstuhlbrand nach Neukloster. Dieser Einsatz endete nach etwa einer weiteren Stunde, sodass es ziemlich zeitnah im Anschluss zur Stadtvergleichsübung aller Buxtehuder Ortswehren nach Dammhausen ging.

Thema: Einsätze in 2017 | Kommentare (0) | Autor:

10.08.2017 – Verkehrsunfall

Samstag, 12. August 2017 13:38

Datum: 10.08.2017

Uhrzeit: 21:45

Alarmierung: Funkmeldeempfänger

Ort: B73, Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), FF Ovelgönne (10-46-8)

Zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall wurden wir, gemeinsam mit der Ortswehr aus Ovelgönne auf die Bundesstraße 73 gerufen. Ein PKW hatte aus bislang ungeklärter Ursache eine Verkehrsinsel überfahren, mehrere Verkehrsschilder, sowie eine Straßenbeleuchtung zerstört und ist einige Meter weiter in einem Graben zum Stehen gekommen. Durch den Aufprall wurden Motor und Getriebe des Fahrzeugs stark beschädigt, sodass große Teile der Fahrbahn mit Öl und weiteren Betriebsstoffen verunreinigt wurden. Für uns galt es, die Einsatzstelle gegen den Verkehr abzusichern, diesen wechselseitig daran vorbeizuführen, die Unfallstelle auszuleuchten und die Betriebsstoffe zu binden. Außerdem halfen wir bei der Bergung des Unfallfahrzeugs und klemmten vorsorglich die Batterie ab.
Nachdem die Fahrbahn letztendlich durch eine Kehrmaschine gereinigt wurde und Techniker der Stadtwerke die Straßenleuchte freigeschaltet hatten, rückten die letzten Kräfte nach etwa 5 Stunden wieder in die Gerätehäuser ein.

Thema: Einsätze in 2017 | Kommentare (0) | Autor:

02.08.2017 – Ölspur

Donnerstag, 3. August 2017 16:25

Datum: 02.08.2017

Uhrzeit: 16:14

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: B73, Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck, FF Ovelgönne

Eine größere Menge Öl hatte sich auf der Fahrbahn der Bundesstraße 73 verteilt, sodass diese von uns und der Feuerwehr Ovelgönne abgestreut werden musste. Nach etwa eineinhalb Stunden endete dieser Einsatz und wir rückten wieder in das Gerätehaus ein.

Thema: Einsätze in 2017 | Kommentare (0) | Autor:

25.07.2017 – Verkehrsunfall

Dienstag, 25. Juli 2017 15:57

Datum: 25.07.2017

Uhrzeit: 13:57

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: B73/Harburger Straße, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck, FF Ovelgönne

Wieder einmal ging es am heutigen frühen Nachmittag in den Kreuzungsbereich B73/Harburger Straße. Nach einem Verkehrsunfall galt es ausgelaufene Kraftstoffe abzustreuen und aufzunehmen, die Unfallstelle zu sichern und bei der Bergung der Fahrzeuge zu unterstützen.

Thema: Einsätze in 2017 | Kommentare (0) | Autor:

04.07.2017 – Verkehrsunfall

Mittwoch, 5. Juli 2017 22:16

Datum: 04.07.2017

Uhrzeit: 17:09

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: Weidegrund, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck, FF Ovelgönne, Zug 1

Zu einem Verkehrsunfall mit einer im Fahrzeug befindlichen Person wurden wir, zusammen mit der Ortswehr Ovelgönne und dem Zug 1 in den Weidegrund gerufen. Ursprüngliche Meldungen, die auf einen Brand des PKW deuteten, bestätigten sich noch auf der Anfahrt glücklicherweise nicht.
An der Unfallstelle angekommen stellte sich folgendes Bild dar: Ein PKW war nach links von der Straße abgekommen und nahezu frontal in einen geparkten weiteren PKW gefahren. Dieser PKW wurde durch den Aufprall gegen einen Baum gedrückt.
Wir unterstützten den Rettungsdienst bei der Rettung des Verunfallten, sicherten die Unfallstelle und reinigten die Fahrbahn. Im weiteren Verlauf unterstützten wir bei der Landung eines durch den Rettungsdienst angeforderten Rettungshubschraubers und verblieben bis zur Bergung der Unfallfahrzeuge an der Einsatzstelle. Nach etwa 1,5 Stunden rückten wir wieder in das Gerätehaus ein.

Thema: Einsätze in 2017 | Kommentare (0) | Autor:

22.06.2017 – Unwettereinsatz

Donnerstag, 22. Juni 2017 22:38

Datum: 22.06.2017

Uhrzeit: 19:31

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: Bahnstrecke Buxtehude – Neu Wulmstorf

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck, FF Ovelgönne

Um 19:31 ging es dann erneut an die Bahnstrecke. Dort sollte wieder ein Baum in einer Oberleitung hängen. Dieser Einsatz entpuppte sich -zumindest an der gemeldeten Einsatzstelle- allerdings als Fehlmeldung. Nach Kontrolle einer weiteren Einsatzstelle, bei welcher wir nicht mehr tätig werden mussten, endete dieser doch recht einsatzreiche Tag mit der Aufarbeitung der verwendeten Gerätschaften. Insgesamt wurden von uns 8 Einsatzstellen beseitigt, bzw. abgesperrt.

Thema: Einsätze in 2017 | Kommentare (0) | Autor:

22.06.2017 – Unwettereinsätze

Donnerstag, 22. Juni 2017 22:37

Datum: 22.06.2017

Uhrzeit: 11:58-18:30

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: Diverse Einsatzstellen

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck, FF Ovelgönne, Zug 1

Aufgrund des starken Unwetters mit teils heftigen Sturmböen, kam es auch in unserem Einsatzgebiet zu diversen unwetterbedingten Einsätzen. Begonnen hat diese „Einsatzserie“ mit einem umgestürzten Baum an der B73. Im Verlauf des Nachmittags kamen mehr und mehr Meldungen über z.T. umgestürzte oder gefährdete Bäume und Äste hinzu. So ging es für uns in den Nedderster Moorweg, zum Meckelmoor, nach Eilendorf und auch in das Immenbecker Moor. Nach einer kurzen Verschnaufpause, ging es um 15:39 dann weiter. „Umgestürzter Baum in Oberleitung“ lautete die Alarmmeldung. Gemeinsam mit den Kräften der Ortswehr Ovelgönne, sowie dem Zug 1 wurde der doch recht massive Baum zersägt und so die Bahnstrecke nach und nach freigelegt. Da dieser Baum ebenfalls einen Mast der Oberleitung beschädigt hat, musste dieser mit einem Trennschleifer von dessen Fundament getrennt werden. Nach ca. 3 Stunden endete dieser kräftezehrende Einsatz. Vorerst…

Thema: Einsätze in 2017 | Kommentare (0) | Autor:

26.05.-28.05.2017 – Schützenfest

Montag, 29. Mai 2017 13:45

Datum: 26.05.-28.05.2017

Uhrzeit: –

Alarmierung: Keine

Ort: Immenbeck und Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck, FF Ovelgönne

Im Rahmen des Schützenfestes des Schützenvereins Ovelgönne unterstützen wir bei diversen Festumzügen und sorgten somit für ein sicheres Erreichen der Ziele.

Thema: Einsätze in 2017 | Kommentare (0) | Autor:

11.05.2017 – Verkehrsunfall

Dienstag, 16. Mai 2017 20:24

Datum: 11.05.2017

Uhrzeit: 19:35

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, SMS

Ort: B73, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck, FF Ovelgönne

In den Abendstunden des 11.05.2017 wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf die Bundesstraße 73 alarmiert. Nach einem Unfall zwischen einem PKW und einem LKW galt es, die Unfallstelle zu sichern, den Verkehr mit Hilfe der Polizei an der Unfallstelle vorbei zu leiten, sowie bei der späteren Bergung zu unterstützen. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand ernsthaft verletzt, sodass wir nach etwa 1,5 Stunden wieder einrücken konnten.

Thema: Einsätze in 2017 | Kommentare (0) | Autor:

28.04.2017 – Brennt Garage

Samstag, 29. April 2017 18:23

Datum: 28.04.2017

Uhrzeit: 09:17

Alarmierung: Sirene, Funkmeldeempfänger, SMS

Ort: Alter Postweg, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck, FF Ovelgönne, Zug 1, Zug 2

Zum dritten Einsatz in dieser Woche, wurden wir zu einem Garagenbrand in den Alten Postweg gerufen. Bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle war eine schwarze Rauchsäule zu erkennen. Vor Ort bestätigte sich die Lage, der Dachstuhl der als Werkstatt genutzten Garage stand bereits in Vollbrand. Umgehend wurde mit einem Aufbau eines Löschangriffs, sowie einer Abschirmung des Wohnhauses und des ehemaligen Technologiezentrums begonnen. Im weiteren Verlauf und aufgrund immer wieder explodierender Gasflaschen im Inneren des Gebäudes, erfolgte die Nachalarmierung des 2. Zuges um im Bedarfsfall ausreichend Einsatzkräfte vor Ort zu haben. Die Löscharbeiten zeigten durch einen massiven Einsatz mehrerer Rohre langsam Wirkung, die Arbeit war damit aber noch nicht getan. Erst nachdem in mühevoller Handarbeit Dachpfannen von der Zwischendecke des Gebäudes geräumt wurden, konnten auch die letzten Brandnester abgelöscht werden. Das Flachdach des Technologiezentrums wurde per Steckleiter kontrolliert. Bis auf geplatzte Scheiben war kein Schaden erkennbar und auch der dazu alarmierte Rettungsdienst brauchte, bis auf eine kleine Behandlung keine weiteren Maßnahmen ergreifen.
Nach 3,5 Stunden endete auch dieser Einsatz und die Gerätschaften wurden wieder in einen einsatzbereiten Zustand gebracht.

Bericht und Bilder der Feuerwehr Buxtehude

Thema: Einsätze in 2017 | Kommentare (0) | Autor:

26.04.2017 – Brennt Traktor

Mittwoch, 26. April 2017 17:43

Datum: 26.04.2017

Uhrzeit: 16:53

Alarmierung: Sirene, Funkmeldeempfänger, SMS

Ort: Inne Beek, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck, FF Ovelgönne, Zug 1

Keine 4 Stunden nach dem ersten Einsatz am heutigen Tag, schrillten erneut die Sirenen und Funkmeldeempfänger für Immenbeck, Ovelgönne und den Zug 1. Diesmal ging es in die Straße „Inne Beek“. Dort sollte ein Traktor anfangen zu brennen, welcher sich vor einer Scheune befand.
Glücklicherweise qualmte es beim Eintreffen der ausgerückten Kräfte lediglich aus der Motorhaube, sodass hier keine weiteren Löschmaßnahmen eingeleitet werden mussten. Wir streuten ausgelaufene Kraftstoffe ab und übergaben die Einsatzstelle dann den Eigentümern und rückten wieder ein.

Thema: Einsätze in 2017 | Kommentare (0) | Autor:

26.04.2017 – Zimmerbrand

Mittwoch, 26. April 2017 17:38

Datum: 26.04.2017

Uhrzeit: 13:04

Alarmierung: Sirene, Funkmeldeempfänger, SMS

Ort: Alter Postweg, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck, FF Ovelgönne, Zug 1

Zu einem gemeldeten Zimmerbrand wurden wir gemeinsam mit der Ortswehr Ovelgönne und dem Zug 1 in den Alten Postweg gerufen. Das Feuer wurde durch die eingesetzten Kräfte rasch gelöscht, sodass kein größerer Schaden entstanden ist.
Nachdem die Fahrzeuge wieder einsatzbereit gestellt wurden, rückten wir wieder in die Gerätehäuser ein.

Thema: Einsätze in 2017 | Kommentare (0) | Autor:

02.04.2017 – Verkehrsunfall

Sonntag, 2. April 2017 19:27

Datum: 02.04.2017

Uhrzeit: 17:36

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, SMS

Ort: Hamburger Chaussee, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), FF Ovelgönne (10-45-8, 10-17-8)

Zu einer technischen Hilfeleistung nach einem Verkehrsunfall wurden wir gemeinsam mit der Ortswehr Ovelgönne in den Kreuzungsbereich B73/Harburger Straße gerufen. 2 PKW waren nahezu frontal ineinander gefahren. Wir streuten ausgelaufene Betriebsstoffe ab, räumten Trümmerteile von der Fahrbahn und halfen bei der Bergung der beiden Fahrzeuge. Der Verkehr wurde zunächst angehalten, später aber an der Unfallstelle vorbei geleitet. Nachdem die Unfallfahrzeuge abtransportiert und die Straße gereinigt wurde, rückten wir wieder ein.

Thema: Einsätze in 2017 | Kommentare (0) | Autor:

07.03.2017 – Notfall Türöffnung

Sonntag, 12. März 2017 11:16

Datum: 07.03.2017

Uhrzeit: 09:53

Alarmierung: Sirene, Funkmeldeempfänger, SMS

Ort: Soltauer Chaussee, Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6), FF Ovelgönne (10-45-8)

Thema: Einsätze in 2017 | Kommentare (0) | Autor:

01.10.2016 – Brennt Dixi-Toilette

Montag, 3. Oktober 2016 19:03

Datum: 01.10.2016

Uhrzeit: 16:35

Alarmierung: Sirene, Funkmeldeempfänger, SMS

Ort: Ovelgönner Heuweg, Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6), FF Ovelgönne (10-45-8), Zug 1

Zu einer brennenden Dixi-Toilette wurden wir mit der Ortswehr Ovelgönne sowie dem Zug 1 an eine Baustelle im Ovelgönner Moor gerufen. Vor Ort wurden die Überreste des Toilettenhäuschens durch einen Angriffstrupp unter Vornahme eines Schnellangriffs abgelöscht, sodass alle weiteren alarmierten Kräfte recht schnell wieder einrücken konnten.

Thema: Einsätze in 2016 | Kommentare (0) | Autor:

15.09.2016 – Ausgelöster Rauchmelder

Samstag, 17. September 2016 10:52

Datum: 15.09.2016

Uhrzeit: 16:25

Alarmierung: Sirene, Funkmeldeempfänger, SMS

Ort: Harburger Straße, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck, FF Ovelgönne, Zug 1

Zu einem ausgelösten Rauchmelder wurden wir, gemeinsam mit der Ortswehr Ovelgönne, sowie dem 1. Zug der Feuerwehr Buxtehude in die Harburger Straße gerufen. Nach einer äußerlichen Kontrolle des Hauses wurde ein Zugang ins Gebäude über ein Fenster im Erdgeschoss verschafft. Dort gab ein defekter Rauchmelder Anlass zur Alarmierung. Die Einsatzstelle konnte daraufhin von allen angerückten Kräfte wieder verlassen werden.
Für die Kameraden des 1. Zuges war es nach dem Feuer im Mühlenweg am Abend zuvor bereits der 2. Einsatz durch fehlerhaft ausgelöste Rauchmelder.

Thema: Einsätze in 2016 | Kommentare (0) | Autor:

15.08.2016 – Großfeuer im Gewerbegebiet

Freitag, 19. August 2016 9:59

Datum: 15.08.2016

Uhrzeit: 11:20

Alarmierung: Sirene, Funkmeldeempfänger, SMS

Ort: Rudolf Diesel Straße, Buxtehude

Eingesetzte Kräfte: Alle Feuerwehren der Hansestadt Buxtehude, FF Harsefeld, FF Apensen, FF Jork, FF Ladekop, Umweltzug Nord LK Stade, Messen und Spüren LK Stade, Schaumzug LK Stade, Schlauchwagen Fredenbeck

Großfeuer in Buxtehude – zwei Betriebe komplett niedergebrannt
Bei einem Großfeuer im Industriegebiet Lüneburger Schanze sind am Montag zwei Gewerbebetriebe komplett niedergebrannt. Der Brand in einer Fabrik für Naturfarben war gegen 11:00 Uhr gemeldet worden. Bereits beim Ausrücken der ersten Einsatzkräfte war ein riesiger Rauchpilz über der Einsatzstelle zu erkennen. Umgehend wurden weitere Kräfte nachgefordert. Dennoch lief das Feuer im Einsatzverlauf auf eine benachbarte Tischlerei über. Die Farbenfabrik und der Betriebsteil der Tischlerei brannten restlos nieder. Zwei windabgewandte Firmen mit direkter Nähe zum Brandobjekt konnten mit vergleichsweise geringen Schäden gehalten werden.
Im Einsatz waren neben allen Ortswehren der Buxtehuder Feuerwehr auch Einsatzkräfte aus Apensen, Harsefeld, Fredenbeck, Oldendorf, Dollern, Hammah, Hollern-Twielenfleth, Stade und Hamburg-Wilhelmsburg sowie diverse Kräfte mit Kreisfeuerwehr-Fahrzeugen, so dass am Ende gut 250 Einsatzkräfte vor Ort waren.
Beim Eintreffen der zuerst alarmierten Kräfte beider Züge der Ortswehr Buxtehude stand der mittlere Bereich der Farbenfabrik bereits in hellen Flammen, so dass umgehend unzählige weitere Kräfte nachalarmiert wurden. Der Rauchpilz war von weitem sichtbar, selbst aus Stade und dem Hamburger Hafen.
Die Arbeiten des Zuges I konzentrierten sich zunächst auf die Abriegelung der Gebäude zur Nordseite des Brandobjektes. Mit zwei Fahrzeugen und drei B-Leitungen, sowie drei Wasserwerfern und mehreren Strahlrohren konnte der Bereich trotz kleinerer Hitzeschäden gehalten werden.
Auf der Südseite wurde durch den Zug II mit einem Löschangriff begonnen, währenddessen sich das Feuer in dem Gebäude immer weiter in Richtung Westen und Süden durchfraß. Der zunächst begonnene Innenangriff musste nach kurzer Zeit abgebrochen werden, da meterhohe Flammen aus den Fenstern der brennenden Lagerhalle schossen. Stattdessen konzentrierten sich die Kräfte nun nur auf die Abriegelung zum benachbarten Tischlereigebäude. Auch dieser Angriff gegen die Windrichtung musste nach kürzester Zeit aufgegeben werden, da die eingesetzten Kräfte durch weitere zu brechen drohende Fenster im vorderen Bereich bedroht waren. Ein Rückzug beim Bersten der Scheiben mit anschließender Flammenbildung wäre nicht mehr möglich gewesen. Kurz nach dem geplanten Rückzug brachen die Scheiben dann wie vorhergesehen, somit war eine Riegelstellung zu dem stark bedrohten Bereich des Produktionsbereichs der Tischlerei nicht mehr möglich.
Während ein Teil der Kräfte mit dem Aufbau der Wasserversorgung beschäftigt war, verlegten die Kräfte vom Zug II die Riegelstellung auf die Rückseite der Tischlerei. Durch die extreme Hitzestrahlung waren jedoch bereits Scheiben geplatzt, so dass sich die Flammen nach kürzester Zeit in das Dach und die Innenbereiche der Tischlerei fraßen. Der Brand konnte durch Unterstützung von Kräften aus Neukloster und Apensen erst am direkt angrenzenden Wohngebäude gestoppt werden.
Von den Drehleitern aus Buxtehude und Harsefeld wurde der Brand in der Fabrik und Tischlerei straßenseitig von oben bekämpft.
Da die Wasserversorgung aus den vorhandenen Hydranten bereits im ersten Schritt der Brandbekämpfung nicht ausreichend war, wurden mit Hilfe des Schlauchwagens aus Harsefeld drei B-Leitungen vom Mühlenteich und eine aus einem Regenrückhaltebecken zum Brandobjekt gelegt. Einsatzkräfte aus Harsefeld, Apensen, Daensen, Immenbeck, Ovelgönne, Dammhausen, Ottensen, Hedendorf und Neukloster unterstützten mit einer weiteren B-Leitung und den benötigten Tragkraftspritzen zur Förderung und Druckverstärkung des Löschwassers. Hierfür wurde auch der Mühlenteich zusätzlich aufgestaut. Ein weiterer Schlauchwagen aus Fredenbeck stand an der Einsatzstelle in Bereitstellung.
Zur Koordinierung und Absicherung der Einsatzstelle wurden der Einsatzleitwagen 2, die Messgruppe, der Umweltzug der Kreisfeuerwehr und mehrere Rettungsdienstkomponenten zur Einsatzstelle angefordert.
Durch die Messgruppe wurden mit Hilfe des Umweltdienstes und dem ATF-Fahrzeugs (Analytische Task Force) der Berufsfeuerwehr Hamburg Luft und Gewässerproben im Umkreis des Brandobjektes genommen. Auch im Landkreis Harburg war eine Messgruppe unterwegs um mögliche Schadstoffkonzentrationen feststellen zu können.
Nachdem die größten Flammen weitestgehend gelöscht waren, wurde der Löschangriff an der Farbenfabrik komplett auf Löschschaum umgestellt. Mit mehreren Rohren wurde das Brandobjekt von allen Seiten eingeschäumt, bis das Feuer erstickt war. Hierzu kamen neben diversen Buxtehuder Schaummittelvorräten in IBCs und Großkanistern auch der Abrollbehälter Schaummittel des Landkreises zur Einsatzstelle, begleitet vom kompletten Schaumlöschzug aus Dollern, Hollern-Twielenfleth, Stade und Hammah.
Am frühen Abend konnte mit Hilfe eines Baggers begonnen werden, die Reste der Hallen, Dachplatten und Regale umzuschichten, um auch letzte Brandnester abzulöschen.
Während bereits seit mittags ein Mitglied des Zugtrupps des Buxtehuder THWs im Rahmen der „Unterstützungsgruppe örtliche Einsatzleitung“ die Kräfte auf den ELWs unterstützte, kamen am Abend auch Kräfte der Fachgruppe Beleuchtung zum Einsatz. Mit Hilfe des Lichtmastanhängers konnte die weiträumige Einsatzstelle für die Nacht ausgeleuchtet werden, so dass die Einsatzkräfte der Feuerwehr möglichst sicher die notwendigen Nachlöscharbeiten und Kontrollen durchführen konnten. Bis zum frühen Dienstagmorgen blieb eine Brandwache an der Einsatzstelle um für alle Eventualitäten gewappnet zu sein.
Bis zu 150 Atemschutzgeräte waren alleine aus dem Buxtehuder Bestand im Einsatz, das komplette Kontingent wurde z.T. mehr als einmal benötigt. Zusätzlich konnten durch den bereitgestellten Atemschutzcontainer weitere Atemschutzgeräte ausgegeben werden, so dass von insgesamt etwa 200 eingesetzten Geräten auszugehen ist.
Durch die SEG des Buxtehuder DRKs wurde nahe der Einsatzstelle eine Verpflegungsstation aufgebaut, an der ab Mittag den ganzen Tag kalte und warme Speisen und Getränke zur Verfügung gestellt werden konnten. Durch das Ordnungsamt wurden weitere Getränke angeliefert.
An einer nahegelegenen Tankstelle konnten den ganzen Tag die leeren Benzin- und Dieselkanister nachgetankt werden. Später wurde durch einen extra angeforderten Tankwagen Dieselkraftstoff direkt zur Einsatzstelle gebracht, da die Fahrzeuge mit ihren auf Volllast laufenden Feuerlöschkreiselpumpen einen hohen Dieselverbrauch zu verzeichnen hatten.
Während der Einsatz im Industriegebiet am Laufen war, wurden die Feuerwehren aus Jork und Ladekop zur Gebietsabdeckung nach Buxtehude verlegt. Im Falle weiterer Einsätze, wäre so eine schnelle Hilfe, trotz komplett eingesetzter Buxtehuder Feuerwehr, vorhanden gewesen.
Unser Dank geht an die umliegenden Betriebe für das entgegen gebrachte Verständnis und die spontanen Hilfen und Unterstützungen.

Text: Feuerwehr Buxtehude

Thema: Einsätze in 2016 | Kommentare (0) | Autor:

14.08.2016 – Traditionsübung Altstadtbrand

Freitag, 19. August 2016 9:53

Datum: 14.08.2016

Uhrzeit: 11:30

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, SMS

Ort: Fa. Dammann, Hedendorf

Eingesetzte Kräfte: Alle Feuerwehren der Hansestadt Buxtehude, Umweltgruppe Süd LK Stade

Thema: Einsätze in 2016 | Kommentare (0) | Autor:

29.07.2016 – Tierbergung aus Wasser

Dienstag, 9. August 2016 20:21

Datum: 29.07.2016

Uhrzeit: Ca. 20:00

Alarmierung: Keine

Ort: Feuerlöschteich Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck

13681064_1064408526977225_5907178487603265953_nZwei tote Enten waren die Folge eines Sturmschadens am Immenbecker Feuerlöschteich. Der größere Baum war vom Rande des Teiches ausgerechnet auf das Entenhaus gestürzt und hatte dieses vollständig zerstört. Die darin befindlichen Enten hatten keine Chance mehr zu entkommen.
Durch die zufällig anwesenden Einsatzkräfte der Ortswehr Immenbeck, die ihr Gerätehaus in direkter Sicht zum Teich hat, wurde noch versucht die Tiere zu retten, allerdings erfolglos.
Nach einer halben Stunde konnten die vier Einsatzkräfte den Einsatzort wieder verlassen.13765805_1064408496977228_4743951543174056804_o13667798_1064408473643897_3525254087770271915_o

 

Text und Bilder: Feuerwehr Buxtehude

Thema: Einsätze in 2016 | Kommentare (0) | Autor:

21.07.2016 – Person in Baugrube

Dienstag, 9. August 2016 20:18

Datum: 21.07.2016

Uhrzeit: 07:15

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, SMS

Ort: B3, Ketzendorf

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6), FF Ovelgönne (10-45-8), Zug 1

Zu einer Personenrettung wurden am Donnerstagmorgen die Ortswehren Immenbeck, Ovelgönne/Ketzendorf und Buxtehude (Zug I) nach Eilendorf alarmiert. In einer Baugrube in der Altklosterbergstraße war eine Seitenwand eingebrochen und dadurch ein Arbeiter mit den Beinen eingeschlossen.
Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte des Buxtehuder Rüstwagens war der Verletzte bereits befreit, die weiteren Kräfte konnten somit abspannen. Der Rettungsdienst wurde von den anwesenden Feuerwehrkräften bei der nach der Erstbehandlung folgenden Rettung aus der Baugrube unterstützt. Später wurde noch für eine sichere Landung des auf dem Anflug befindlichen Rettungshubschraubers gesorgt.

Text: Feuerwehr Buxtehude

Thema: Einsätze in 2016 | Kommentare (0) | Autor:

26.05.2016 – Ölspur

Donnerstag, 26. Mai 2016 16:58

Datum: 26.05.2016

Uhrzeit: 07:12

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, SMS

Ort: B3, Ketzendorf

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6), FF Ovelgönne (10-45-8)

Thema: Einsätze in 2016 | Kommentare (0) | Autor:

20.05.2016 – Ölspur

Donnerstag, 26. Mai 2016 16:56

Datum: 20.05.2016

Uhrzeit: 21:38

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, SMS

Ort: B73/B3, Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6,), FF Ovelgönne (10-45-8)

Eine großflächige Öllache im Kreuzungsbereich der B73/B3 sorgte an diesem Abend für einen Einsatz, bei dem wir die Ortswehr Ovelgönne bei Abstreuarbeiten unterstützten. Nach kurzer Zeit war der Einsatz beendet.

Thema: Einsätze in 2016 | Kommentare (0) | Autor:

17.04.2016 – Technische Hilfeleistung

Mittwoch, 20. April 2016 20:57

Datum: 17.04.2016

Uhrzeit: 20:46

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, SMS

Ort: Moisburger Landstraße

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), FF Daensen (10-41-3), FF Ottensen (10-42-9, 10-17-9)

Zur Unterstützung der Feuerwehr Daensen, wurden wir -gemeinsam mit der Feuerwehr Ottensen- in eine Buxtehuder Kieskuhle in die Moisburger Landstraße gerufen. Dort waren die Daensener Kameraden bereits seit einiger Zeit dabei, einen im Treibsand steckenden Jungen aus seiner misslichen Lage zu befreien. Mit vollem Körpereinsatz und teilweise unter Zuhilfenahme von Helmen wurde versucht, das Wasser und den immer wieder nachrutschenden Schlamm vom Verunfallten fern zu halten. Letztlich sollte versucht werden, mit unseren Pumpen die großen Mengen Wasser abzupumpen, um somit die Rettung zu beschleunigen. Glücklicherweise gelang es den Kameraden, noch während der Vorbereitung der Pumparbeiten den Verunfallten zu befreien und zum bereitstehenden Rettungswagen zu bringen.
Nachdem am Gerätehaus Fahrzeug und Gerät vom Schlamm befreit waren, endete dieser Einsatz für uns nach ca. 1,5 Stunden.

Thema: Einsätze in 2016 | Kommentare (0) | Autor:

15.03.2016 – Unklare Rauchentwicklung

Dienstag, 15. März 2016 20:14

Datum: 15.03.2016

Uhrzeit: 07:25

Alarmierung: Sirene, Funkmeldeempfänger, SMS

Ort: Hamburger Chaussee, Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6), FF Ovelgönne (10-45-8), Zug 1

Zu einer unklaren Rauchentwicklung im Bereich des Daches einer ehemaligen Tankstelle wurden wir zur Unterstützung der Ovelgönner Kameraden an die Bundesstraße gerufen.

Vor Ort konnte allerdings schnell Entwarnung gegeben werden. Es wurde weder Rauch, noch Feuer festgestellt, sodass die ausgerückten Kräfte schnell wieder einrücken konnten.

Thema: Einsätze in 2016 | Kommentare (0) | Autor:

03.02.2016 – Verkehrsunfall

Donnerstag, 4. Februar 2016 9:25

Datum: 03.02.2016

Uhrzeit: 21:30

Alarmierung: Keine

Ort: Harburger Straße, Buxtehude

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6)

Nur zufällig nach einer Funkübung, trafen einige unserer Kameraden auf eine Unfallstelle an der Harburger Straße in der Nähe einer dortigen Tankstelle. Ein PKW hatte eine Verkehrsinsel überfahren und sich dabei die Ölwanne aufgerissen. Nachdem sich beim Fahrer über dessen Zustand erkundigt wurde, begannen wir die Unfallstelle abzusichern, sowie das auslaufende Öl aufzunehmen.
Die später eintreffende Polizei übernahm gemeinsam mit Bauhof und einem Abschleppunternehmen die Einsatzstelle und wir rückten nach etwa einer halben Stunde wieder ein.

Thema: Einsätze in 2016 | Kommentare (0) | Autor:

02.02.2016 – Brennender Güterzug

Mittwoch, 3. Februar 2016 14:54

Datum: 02.02.2016

Uhrzeit: 13:53

Alarmierung: Sirene, Funkmeldeempfänger, SMS

Ort: Bahnstrecke Neu Wulmstorf-Buxtehude

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6), FF Ovelgönne (10-45-8), Zug 1 (10-48-1)

Zu einem Feuer an einem Güterzug wurden wir gemeinsam mit der Ortswehr Ovelgönne, sowie dem Zug 1 an die Bahnstrecke zwischen Neu Wulmstorf und Buxtehude gerufen.

Vor Ort konnte allerdings schnell Entwarnung gegeben werden. Lediglich festsitzende Bremsen und eine daraus resultierende Rauchentwicklung gaben Anlass zur Alarmierung. Unverrichteter Dinge rückten die alarmierten Kräfte wieder in die Gerätehäuser ein.

Thema: Einsätze in 2016 | Kommentare (0) | Autor:

04.01.2016 – Verkehrsunfall

Montag, 4. Januar 2016 17:53

Datum: 04.01.2016

Uhrzeit: 14:34

Alarmierung: Sirene, Funkmeldeempfänger, SMS

Ort: Hamburger Chaussee, Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6), FF Ovelgönne (10-45-8)

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen wurden wir zusammen mit der Ortswehr Ovelgönne an diesem frühen Nachmittag alarmiert. Da lediglich bei der Bergung der Fahrzeuge, sowie bei der Lenkung des Verkehrs geholfen werden musste und die Kräfte aus Ovelgönne schnell vor Ort waren, konnten wir den Einsatzort direkt wieder verlassen und einrücken.

 

Presseportal

Thema: Einsätze in 2016 | Kommentare (0) | Autor:

28.12.2015 – Wasser im Keller

Donnerstag, 31. Dezember 2015 14:41

Datum: 28.12.2015

Uhrzeit: 20:35

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, SMS

Ort: Klosterfeldstraße, Eilendorf

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), FF Ovelgönne (10-45-8)

An diesem Abend wurden wir gemeinsam mit der Ortswehr aus Ovelgönne nach Eilendorf gerufen. Dort stand nach einem Wasserschaden der Keller ca. 30cm unter Wasser. Mit Hilfe einer Tauchpumpe, sowie einigem Handwerkzeug wurde das Wasser nach draußen befördert, sodass die Einsatzstelle nach ca. einer dreiviertel Stunde wieder verlassen werden konnte.

Thema: Einsätze in 2015 | Kommentare (0) | Autor:

12.11.2015 – Feuer im Gebäude, Personen vermisst

Donnerstag, 31. Dezember 2015 14:36

Datum: 12.11.2015

Uhrzeit: 17:15

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: Heidestieg, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), FF Ovelgönne (10-45-8, 10-17-8)

Zu einem Feuer im Keller eines Einfamilienhauses wurden wir an diesem frühen Abend gerufen. Nach einem Grillunfall, hatte das Feuer auf das Gebäude übergegriffen und mehrere Personen wurden in diesem eingeschlossen.
Gemeinsam mit der Ortswehr aus Ovelgönne, begannen wir mit den Lösch- sowie Rettungsarbeiten. Mehrere Trupps unter umluftunabhängigen Atemschutzgeräten betraten den Keller und retteten die Personen, bevor sie im Außenbereich medizinisch erstversorgt werden konnten. Das Feuer konnte rasch lokalisiert und bekämpft werden.
Bei dem Einsatz handelte es sich um eine gut ausgearbeitete und von niemandem gewusste Alarmübung, welche die jeweiligen Ortswehren einmal jährlich abarbeiten sollten.
Vielen Dank an dieser Stelle für die Ausarbeitung!

Thema: Einsätze in 2015 | Kommentare (0) | Autor:

15.08.2015 – Verkehrsunfall, Personen eingeklemmt

Samstag, 15. August 2015 19:50

Datum: 15.08.2015

Uhrzeit: 00:14

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: Inne Beek, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), FF Ovelgönne (10-45-8, 10-17-8), Zug 1 (10-11-1, 10-48-1, 10-52-1)

Mitten in der Nacht wurden wir, gemeinsam mit der Ortswehr Ovelgönne sowie dem Zug 1 in die Straße „Inne Beek“ zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen gerufen.
Vor Ort bestätigte sich die Lage. Ein PKW war nach links von der Straße abgekommen und in einen Straßengraben gefahren. Aus dem nun auf dem Dach liegenden PKW erfolgte die Rettung der 2 Personen durch Feuerwehr und Rettungsdienst. Anschließend wurde die Fahrbahn gereinigt und die Unfallstelle an die Polizei übergeben. Ein Abschleppunternehmen kümmerte sich um das Fahrzeugwrack. Nach einer dreiviertel Stunde rückten alle eingesetzten Kräfte wieder ein.

Thema: Einsätze in 2015 | Kommentare (0) | Autor:

14.08.2015 – Feuer im Gebäude

Samstag, 15. August 2015 19:47

Datum: 14.08.2015

Uhrzeit: 19:15

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: Hansestraße, Buxtehude (Schulzentrum Nord)

Eingesetzte Kräfte: Alle Feuerwehren der Hansestadt Buxtehude

Auch in diesem Jahr wurde anlässlich des großen Altstadtbrandes im Jahre 1911, am 14. August eine Einsatzübung aller Buxtehuder Feuerwehren durchgeführt. Besucher waren an diesem -vorher angekündigtem- Ereignis herzlich eingeladen und konnten sich aus nächster Nähe die Arbeit der Feuerwehr ansehen.

Am „Einsatzort“ galt es, Personen aus den verrauchten Gebäudeteilen über Leitern und durch das Treppenhaus zu retten. „Brände“ wurden gelöscht und Wasser über lange Wegstrecken aus der Este an die Strahlrohre gepumpt.

Zahlreiche Besucher verfolgten erfreulicherweise das Geschehen und sind auch im kommenden Jahr am 14. August wieder willkommende „Schaulustige“.

Thema: Einsätze in 2015 | Kommentare (0) | Autor:

05.07.2015 – Baum droht zu fallen

Sonntag, 5. Juli 2015 17:30

Datum: 05.07.2015

Uhrzeit: 15:02

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: Heidestieg, Eilendorf

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), FF Ovelgönne (10-45-8), Zug 1 (10-30-1), StadtbrandmeisterP1000855

Besorgte Bürger gaben Anlass zur Alarmierung der Ortswehren Ovelgönne und Immenbeck in den Heidestieg in Eilendorf. Durch die Sturmböen des Vortages war ein großer Teil des Baumes bereits abgebrochen, sodass durch die angekündigte Wetterlage des heutigen Tages eine Gefährdung des stark einseitig belasteten Baumes nicht auszuschließen war.
Da mit vorhandenen Mitteln der Baum nicht fachgerecht zurück geschnitten werden konnte, wurde zusätzlich die Drehleiter aus Buxtehude alarmiert. Stück für Stück wurden die Äste abgesägt und die Reste zur Seite geräumt. Nachdem die Einsatzstelle abgearbeitet war, rückten alle Kräfte wieder ein. Der Einsatz dauerte ca. 1 3/4 Stunden.

Parallel dazu, gab es einen zusätzlichen Einsatz in der Straße „Zum Meckelmoor“. Ein kleinerer Ast drohte aus einem Baum zu brechen und auf die darunter liegende Straße zu fallen. Mit Drehleiter und Bügelsäge war auch dieser Einsatz zügig abgearbeitet. Ca. 200m weiter ragte ein Baum ca. einen Meter in den Straßenraum. Auch dieser wurde rasch entfernt.

 

P1000866P1000857

 

Thema: Einsätze in 2015 | Kommentare (0) | Autor:

03.07.2015 – Baum droht zu fallen

Freitag, 3. Juli 2015 21:12

Datum: 03.07.2015

Uhrzeit: 10:16

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: Hogenbarg, Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6), FF Ovelgönne (10-45-8)

Zu einer kleinen technischen Hilfeleistung wurden die Ortswehren Immenbeck und Ovelgönne/Ketzendorf am Freitagmorgen alarmiert. In der Straße „Hogenbarg“ drohte aufgrund von Windstößen ein größerer Baum auf die Straße zu stürzen. Zwei Fahrzeuge der Wehren rückten an, die Einsatzkräfte fällten den Baum und räumten die Straße. Nach kurzer Zeit konnte der Einsatz bereits beendet werden.

Thema: Einsätze in 2015 | Kommentare (0) | Autor:

05.05.2015 – Mehrfach überschwemmte Straße

Dienstag, 5. Mai 2015 21:37

Datum: 05.05.2015

Uhrzeit: 17:24

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: K73, zwischen Immenbeck und Moisburg

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), FF Ovelgönne (10-45-8, 10-17-8), FF Moisburg

Bedingt durch unwetterartige Regenfälle an diesem Nachmittag, kam es an der K73 an gleich mehreren Stellen zu Überschwemmungen. Der Straßenverkehr wurde durch mitgespühltem Sand angrenzender Felder stark beeinträchtigt, sodass wir von der Polizei gegeben wurden, eine Sperrung der kompletten Straße einzuleiten.

Für die Räumung der Straße, musste diese für mehrere Stunden komplett gesperrt werden.

05.05.2015 - Mehrfach überschwemmte Straße

Thema: Einsätze in 2015 | Kommentare (0) | Autor:

29.04.2015 – Absicherung Unfallstelle

Dienstag, 5. Mai 2015 21:31

Datum: 29.04.2015

Uhrzeit: 22:00

Alarmierung: Keine

Ort: B73 zwischen Nottensdorf und Hedendorf

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-17-6)

Durch zufällig vorbeigekommene Kameraden, wurden in Absprache mit der Polizei, Absicherungsmaßnahmen nach einem Wildunfall geleistet.

Thema: Einsätze in 2015 | Kommentare (0) | Autor:

31.03.2015 – Technische Hilfeleistung

Freitag, 3. April 2015 10:06

Datum: 31.03.2015

Uhrzeit: Ca. 17:15

Alarmierung: Funk

Ort: Heuweg, Eilendorf

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), Zug 1 (10-47-1)

…der zweite Einsatzort lag in Eilendorf. Dort waren in der Straße „Heuweg“ gleich mehrere Bäume vom Sturm umgekippt und mussten beseitigt werden.
Da nach einiger Zeit absehbar war, dass diese Einsatzstelle mit den vorhandenen Kräften nicht zu bewältigen war, wurde über die besetzte Einsatzzentrale beim Zug 1 ein weiteres Löschgruppenfahrzeug mit Kettensäge zur Einsatzstelle entsandt.
Die Beseitigung dieser 6 Bäume zog sich über etwa 2 Stunden hin.

31.03.2015 - Technische Hilfeleistung 31.03.2015 - Technische Hilfeleistung

Insgesamt wurden durch die Buxtehuder Feuerwehr 35 Einsatzstellen an diesem Nachmittag abgearbeitet. Die Bandbreite reichte von Kontrollen, über Beseitigung kleinerer und größerer umgestürzter Bäume, bis hin zu herunterfallenden Gegenständen von Dächern und sich lösende Teile an Baugerüsten. Gegen 22:30 normalisierte sich die Lage wieder und die Kräfte befanden sich alle wieder in den Gerätehäusern.

Thema: Einsätze in 2015 | Kommentare (0) | Autor:

31.03.2015 – Technische Hilfeleistung

Freitag, 3. April 2015 9:59

Datum: 31.03.2015

Uhrzeit: 16:42

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, SMS, Sirene

Ort: Waldweg, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), FF Ovelgönne (10-45-8)

Auch wir mussten wetterbedingt durch die starken Sturmböen, welche das Orkantief „Niklas“ mitbrachte, an diesem Nachmittag zu umgestürzten Bäumen ausrücken.

Der erste Alarm erfolgte zu einem entwurzelten Baum, welcher eine Straße komplett blockierte. Gemeinsam mit der Ortswehr aus Ovelgönne wurde der Baum beseitigt und die Straße wieder freigegeben.

Danach ging es für fast alle Buxtehuder Feuerwehren Schlag auf Schlag und es gab somit auch für uns bereits die nächste Einsatzstelle…

31.03.2015 - Technische Hilfeleistung31.03.2015 - Technische Hilfeleistung

 

 

Thema: Einsätze in 2015 | Kommentare (0) | Autor:

11.03.2015 – Technische Hilfeleistung

Freitag, 20. März 2015 21:08

Datum: 11.03.2015

Uhrzeit: 09:00

Alarmierung: Funkmeldeempfänger

Ort: An den Fuhren, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-17-6)

Thema: Einsätze in 2015 | Kommentare (0) | Autor:

04.03.2015 – Dieselspur

Donnerstag, 5. März 2015 18:29

Datum: 04.03.2015

Uhrzeit: 16:48

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: B73 von Ketzendorf bis Neukloster

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), FF Ovelgönne (10-45-8, 10-17-8), FF Neukloster (10-48-7, 10-73-7, 10-17-7), Zug 2

An diesem Nachmittag piepten die Melder für gleich mehrere Ortswehren der Stadt Buxtehude. Gemeldet wurde eine Dieselspur auf der Bundesstraße. Diese sollte sich von Ketzendorf bis zum Bahnhof in Neukloster ziehen.
Nach und nach rückten die einzelnen Ortswehren aus und erkundeten in ihrem Einsatzbereich die Lage. Als feststand, dass es zu keiner Verunreinigung gekommen sei, wurde der Einsatz abgebrochen und alle Fahrzeuge kehrten wieder in ihre Gerätehäuser zurück.
Lediglich die Ortswehr Neukloster konnte am Bahnhof eine leichte Verunreinigung inklusive dem Verursacher feststellen.

Thema: Einsätze in 2015 | Kommentare (0) | Autor:

28.02.2015 – Verkehrsunfall

Donnerstag, 5. März 2015 18:25

Datum: 28.02.2015

Uhrzeit: 12:32

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: B73, Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), FF Ovelgönne (10-45-8, 10-17-8), Zug 1

Zu einem gemeldeten Verkehrsunfall in der Ortsdurchfahrt Ovelgönne auf der Bundesstraße 73 wurden wir an diesem Samstagmittag alarmiert. Da die Meldung bestand, dass ein PKW Feuer gefangen hätte, wurde neben der Ortswehr Ovelgönne auch der Zug 1 aus Buxtehude dazu gerufen.
Glücklicherweise entpuppte sich diese Meldung nach dem Eintreffen der Ovelgönner Kameraden als negativ, sodass wir die Anfahrt abbrechen und wieder in das Gerätehaus einrücken konnten.

Thema: Einsätze in 2015 | Kommentare (0) | Autor:

11.01.2015 – Technische Hilfeleistung (Drohen Bäume zu fallen)

Sonntag, 11. Januar 2015 20:41

Datum: 11.01.2015

Uhrzeit: 10:06

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, SMS

Ort: Am Kriegerdenkmal, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6)

Der letzte sturmbedingte Einsatz folgte dann am Morgen des 11. Januar. Besorgte Bürger gaben Anlass zur Alarmierung. Auf einem Grundstück am Kriegerdenkmal standen mehrere größere Tannen in gefährlicher Schräglage an einem Hang. Eine Tanne lag bereits inklusive dem Wurzelteller auf dem Rasen.
Da der Boden sehr aufgeweicht war und die Bäume jeden Moment hätten umfallen und dann weitere Schäden anrichten können, entschloss man sich mit Rücksprache der Leitstelle 3 weitere, sehr schräg stehende Tannen zu fällen.
Nachdem dies geschehen ist und keine weitere Gefahr mehr bestand, wurde die Einsatzstelle dem Eigentümer übergeben und wir rückten wieder ein.

Thema: Einsätze in 2015 | Kommentare (0) | Autor:

10.01.2015 – Technische Hilfeleistung (Baum auf Carport)

Sonntag, 11. Januar 2015 20:41

Datum: 10.01.2015

Uhrzeit: 14:03

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, SMS

Ort: Immenbecker Moorweg, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), FF Ovelgönne (10-45-8, 10-17-8), Stadtbrandmeister

Der dritte Einsatz ließ nicht lange auf sich warten und so ging es -wieder gemeinsam mit der Ortswehr Ovelgönne- in den Immenbecker Moorweg. Dort war ein etwas größerer Baum bereits auf ein Carport gestürzt. Da sich diese Schadenstelle auf einem Privatgrundstück befand und keine unmittelbare Gefahr mehr bestand, hatte sich dieser Einsatz für uns schnell erledigt und alle Kräfte rückten wieder in die Gerätehäuser ein.

Thema: Einsätze in 2015 | Kommentare (0) | Autor:

10.01.2015 – Technische Hilfeleistung (Baum auf Straße)

Sonntag, 11. Januar 2015 20:41

Datum: 10.01.2015

Uhrzeit: 11:06

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, SMS

Ort: Hamburger Chaussee, Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6), FF Ovelgönne (10-45-8)

Am Samstagmittag folgte dann der zweite Einsatz an diesem stürmischen Wochenende. Gemeinsam mit der Ortswehr Ovelgönne wurden wir auf die B73 zu einem umgestürzten Baum alarmiert. Da die Kräfte aus Ovelgönne den Baum sehr schnell und selbständig beseitigen konnten, brauchten wir hier nicht eingreifen und verblieben am Gerätehaus.

Thema: Einsätze in 2015 | Kommentare (0) | Autor:

09.01.2015 – Technische Hilfeleistung (Baum auf Straße)

Sonntag, 11. Januar 2015 20:41

Datum: 09.01.2015

Uhrzeit: 11:57

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: Alter Postweg, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6)

Zum ersten Einsatz an diesem Wochenende wurden wir am Freitagmittag in den Alten Postweg alarmiert. Dort hielt ein kleinerer Baum dem Sturm nicht mehr stand und stürzte auf die Fahrbahn. Nachdem der Baum beseitigt und die Gefahrenstelle geräumt wurde, war der Einsatz für uns beendet und wir rückten wieder ein.

Thema: Einsätze in 2015 | Kommentare (0) | Autor:

30.11.14 – Feuer im Gebäude – Fehlalarm

Sonntag, 30. November 2014 20:01

Datum: 30.11.2014

Uhrzeit: 16:10

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: Hamburger Chaussee, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), FF Ovelgönne (10-45-8, 10-17-8), Zug 1 (10-11-1, 10-48-1, 10-30-1), Stadtbrandmeister

Gemeinsam mit der Feuerwehr Ovelgönne und dem Zug 1 aus Buxtehude wurden wir an diesem Nachmittag zu einem vermutlichen Feuer im Gebäude alarmiert. Ein von einem vorbeikommenden Passanten gemeldeter Feuerschein gab Anlass zur Alarmierung.

Als die ersten Kräfte den Einsatzort erreichten, bestätigte sich die gemeldete Lage glücklicherweise nicht und auch die Erkundung der Gruppenführer verlief negativ.

Wodurch der gemeldete Feuerschein letztendlich entstand, konnte nicht eindeutig nachgewiesen werden, die Vermutung liegt allerdings bei einem defekten Elektrogerät. Nach einer halben Stunde konnte die Einsatzstelle wieder verlassen werden.

Eine kleine Anmerkung: Eine recht ungenaue Angabe des Einsatzortes erschwerte anfangs die Lageerkundung, sodass erst im zweiten Anlauf die korrekte Adresse angelaufen werden konnte. Meldende Passanten sollten sich bis mindestens zum Eintreffen der Einsatzkräfte am Einsatzort aufhalten und diese gegebenenfalls in die Lage einweisen.

Thema: Einsätze in 2014 | Kommentare (0) | Autor:

10.11.2014 – Heckenbrand am Gebäude

Montag, 10. November 2014 17:22

Datum: 10.11.2014

Uhrzeit: 14:50

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: Eilendorfer Weg, Eilendorf

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6), FF Ovelgönne (10-45-8), Zug 1 (10-48-1)

Zu einem gemeldeten Heckenbrand am Gebäude mussten wir an diesem frühen Nachmittag nach Eilendorf ausrücken. Vor Ort stellte sich die Lage allerdings als kokelnde Holz-Palisade heraus. Mit Hilfe eines Kleinlöschgerätes konnten letzte Glutnester erstickt und die Einsatzstelle danach wieder verlassen werden. Die auf der Anfahrt befindlichen Kräfte aus Buxtehude und Ovelgönne mussten den Einsatzort nicht mehr anfahren und rückten wieder in die Gerätehäuser ein.

Thema: Einsätze in 2014 | Kommentare (0) | Autor:

27.10.2014 – Verkehrsunfall

Montag, 27. Oktober 2014 19:49

Datum: 27.10.2014

Uhrzeit: 17:53

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: B73/Harburger Straße, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), FF Ovelgönne (10-45-8, 10-17-8)

Am Abend des 27. Oktobers wurden wir -zusammen mit der Ortswehr Ovelgönne- in den Kreuzungsbereich Harburger Straße/B73 gerufen. Vor Ort hatte sich ein Verkehrsunfall mit 2 PKW ereignet. Neben der Absicherung der Unfallstelle und dem Abbinden und Aufnehmen ausgelaufener Flüssigkeiten, galt es, bei der Bergung der Unfallfahrzeuge zu helfen und die Straße anschließend zu reinigen. Nach einer Stunde rückten alle eingesetzten Kräfte wieder ein.

Bericht und Bilder Feuerwehr Buxtehude

Thema: Einsätze in 2014 | Kommentare (0) | Autor:

10.10.2014 – Laternenumzugsbegleitung

Freitag, 17. Oktober 2014 21:41

Datum: 10.10.2014

Uhrzeit: 19:00

Alarmierung: Keine

Ort: Buxtehude

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-17-6), FF Ovelgönne (10-17-8)

Thema: Einsätze in 2014 | Kommentare (0) | Autor:

09.10.2014 – Laternenumzugsbegleitung

Freitag, 17. Oktober 2014 21:39

Datum: 09.10.2014

Uhrzeit: 19:00

Alarmierung: Keine

Ort: Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-17-6)

Thema: Einsätze in 2014 | Kommentare (0) | Autor:

06.10.2014- PKW-Brand

Montag, 6. Oktober 2014 20:00

Datum: 06.10.2014

Uhrzeit: 14:56

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: B73, Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), FF Ovelgönne (10-45-8), Zug 1 (10-48-1)

An diesem frühen Nachmittag wurden wir, zusammen mit der Ortswehr Ovelgönne und dem Zug 1 auf die Bundesstraße zu einem gemeldeten PKW-Brand gerufen. Bereits auf der Anfahrt konnte vom zuerst eingetroffenen Löschgruppenfahrzeug aus Ovelgönne abspannen gegeben werden. Der PKW wurde bereits von Passanten gelöscht und lediglich von den Kameraden aus Ovelgönne auf eventuelle Glutnester kontrolliert.

Thema: Einsätze in 2014 | Kommentare (0) | Autor:

30.09.2014 – Feuer 2 mit Gefahrstoffaustritt

Donnerstag, 2. Oktober 2014 23:26

Datum: 30.09.2014

Uhrzeit: 17:54

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: Alter Postweg, Buxtehude

Eingesetzte Kräfte: Zug 1, Zug 2, Zug 3, Zug 4, Umweltgruppe Süd

Zu einem Feuer mit Gefahrstoffaustritt in einem Chemiebetrieb in Buxtehude wurden an diesem Abend alle 4 Züge der Feuerwehr Buxtehude inklusive der Umweltgruppe Süd des Landkreises Stade alarmiert.

Bei Wartungs- und Reparaturarbeiten war ein Feuer ausgebrochen. Gleichzeitig wurden Behälter mir Gefahrstoffen beschädigt und liefen teilweise aus.

Die Aufgaben der Feuerwehr bestanden darin, noch im Gebäude befindliche Personen zu retten, die auslaufenden Gefahrstoffe abzudichten und aufzufangen, das Feuer zu bekämpfen und den Feuerüberschlag auf benachbarte Gebäude zu verhindern. Ebenso wurden einige hundert Meter Schläuche verlegt um die Wasserversorgung vor Ort sicherzustellen.

Die Aufgaben wurden alle erfüllt und der Einsatz stellte sich vor Ort als große Alarmübung heraus. Vielen Dank an die Ausrichter!

Bericht und Bilder Feuerwehr Buxtehude

Thema: Einsätze in 2014 | Kommentare (0) | Autor:

04.09.2014 – Verkehrsunfall

Samstag, 6. September 2014 9:19

Datum: 04.09.2014

Uhrzeit: 14:58

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: B73, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), FF Ovelgönne (10-45-8), Zug 1

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen mussten die Ortswehren aus Immenbeck, Ovelgönne und Buxtehude (Zug I) am Donnerstagnachmittag auf die B73 in Immenbeck ausrücken. Eine Buxtehuderin war mit ihrem Fahrzeug aus Richtung Hamburg kommend auf die Gegenfahrbahn gekommen und dort mit einem mit zwei Personen besetzten zweiten Fahrzeug frontal kollidiert.
Aufgrund der Vermutung einer Rückenverletzung musste eine der beiden Personen schonend aus dem Fahrzeug befreit werden. Hierfür wurden durch die Feuerwehr Türen und Dach des PKWs entfernt.
Während der Rettungsarbeiten musste die Bundesstraße voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr umgeleitet.

Thema: Einsätze in 2014 | Kommentare (0) | Autor:

10.08.2014 – Notfalltüröffnung

Sonntag, 10. August 2014 10:27

Datum: 10.08.2014

Uhrzeit: 01:42

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, SMS

Ort: Altklosterbergstraße, Eilendorf

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6), FF Ovelgönne (10-45-8)

In der Nacht zu Sonntag wurden wir zusammen mit der Ortswehr Ovelgönne zu einer Notfalltüröffnung nach Eilendorf gerufen. Ein Notfallmelder wurde vom Patienten ausgelöst, sodass neben dem Rettungsdienst auch die Polizei und die Feuerwehr alarmiert wurden. Letztendlich konnte die Tür aber vom Anwohner selbständig geöffnet werden, sodass wir nach einer halben Stunde wieder einrücken konnten.

Thema: Einsätze in 2014 | Kommentare (0) | Autor:

23.07.2014 – Flächenbrand

Donnerstag, 24. Juli 2014 16:41

Datum: 23.07.2014

Uhrzeit: 20:52

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: Ketzendorfer Grund, Ketzendorf

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6), FF Ovelgönne (10-45-8), Zug 1 (10-48-1)

Ein weiterer Flächenbrand führte am Mittwochabend zur Alarmierung der Ortswehren Immenbeck, Ovelgönne und Buxtehude (Zug I). Im Bereich der Moto-Cross-Strecke an der ehemaligen Mülldeponie brannte ein ca. 20m² großer Getreidefeldstreifen am Grünstreifen, entzündet durch eine weggeworfene Zigarettenkippe.
Der jugendliche Verursacher und Passanten versuchten noch das Feuer auszutreten, was glücklicherweise auch weitestgehend gelang.
Vom Löschgruppenfahrzeug der Ortswehr Ovelgönne wurde die verbrannte Fläche schließlich noch gewässert. Der Zug I und die Ortswehr Immenbeck wurden an der Einsatzstelle nicht mehr benötigt. Nach knapp 40 Minuten war der Einsatz beendet.

Text: Feuerwehr Buxtehude

Thema: Einsätze in 2014 | Kommentare (0) | Autor:

20.07.2014 – Technische Hilfeleistung

Dienstag, 22. Juli 2014 18:29

Datum: 20.07.2014

Uhrzeit: 22:36

Alarmierung: Funkmeldeempfänger

Ort: Altklosterbergstraße, Eilendorf

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6)

An diesem Sonntagabend wurde die Feuerwehr Immenbeck um 22:36 Uhr in die Altklosterbergstraße gerufen. In größerer Höhe drohte ein Ast aus einer Eiche herunterzubrechen. Da der Baum schwer zugänglich war, kam ein Einsatz der Drehleiter aufgrund fehlender Aufstellfläche nicht infrage. Noch während die Einsatzkräfte vor Ort waren, brach ein großer Hauptast aus der Baumkrone heraus. Da die Hauptgefahr dadurch gebannt war, wurde die Schadenstelle abgesperrt und an den Eigentümer übergeben. Der Baum wird in den nächsten Tagen durch einen Baumpfleger begutachtet. Dieser wird dann über weitere Maßnahmen entscheiden.

Text: Feuerwehr Buxtehude

Thema: Einsätze in 2014 | Kommentare (0) | Autor:

09.07.2014 – Unwettereinsätze

Donnerstag, 10. Juli 2014 16:30

Datum: 09.07.2014

Uhrzeit: 18:12

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: Stadtgebiet Buxtehude

Eingesetzte Kräfte: Diverse Wehren und Fahrzeuge

Das angekündigte Unwetter ging auch an Buxtehude nicht spurlos vorüber und bescherte uns einige unwetterbedingte Einsätze. Straßen wurden überflutet, diverse Keller liefen voller Wasser und auch Regenrückhaltebecken drohten überzulaufen. An unserer ersten Einsatzstelle angekommen (im Waldweg), begannen wir damit, das eingedrungene Wasser mittels Tauchpumpe und Tragkraftspritze, sowie Schaufeln und Besen aus Garage und Keller zu entfernen. Als diese Einsatzstelle abgearbeitet war, ging es in die Harburger Straße. Auch hier standen Garage und Keller ca. 30cm unter Wasser.
Insgesamt kam es zu 32 Einsätzen im Stadtgebiet, welche durch die örtliche Einsatzleitung in der Einsatzzentrale im Gerätehaus Zug 1 an die entsprechenden Fahrzeuge weitergeleitet wurden.
Nachdem die Fahrzeuge wieder sauber und die Geräte wieder einsatzbereit gemacht waren, ging es gegen 22 Uhr für uns nach hause.

Thema: Einsätze in 2014 | Kommentare (0) | Autor:

23.06.2014 – Flächenbrand

Samstag, 28. Juni 2014 8:10

Datum: 23.06.2014

Uhrzeit: 17:30

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: Ovelgönner Heuweg, Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck, FF Ovelgönne, Zug 1

Zu einem Flächenbrand mit einer größeren Rauchentwicklung wurden am späten Montagnachmittag die Ortswehren aus Immenbeck, Ovelgönne und der Zug I der Ortswehr Buxtehude ins Ovelgönner Moor alarmiert. Passanten hatten den Rauch erkannt und die Stader Leitstelle informiert.
An der Einsatzstelle am Ovelgönner Heuweg brannte schließlich ein 10 x 25m großer Misthaufen. Unter Atemschutz und mit drei C-Rohren sowie einem Schnellangriffsschlauch konnte das Feuer vom Ovelgönner Löschgruppenfahrzeug bekämpft werden. Zur Sicherstellung einer ausreichenden Wasserversorgung wurde durch das Immenbecker Tragkraftspritzenfahrzeug im neuen Ovelgönner Gewerbegebiet eine Wasserentnahmestelle eingerichtet und mit den Löschfahrzeugen vom Zug I ein Pendelverkehr zur Einsatzstelle eingerichtet.
Der Einsatz mit acht beteiligten Feuerwehrfahrzeuge dauerte etwas mehr als eine Stunde.

Text und Bilder: Feuerwehr Buxtehude

Thema: Einsätze in 2014 | Kommentare (0) | Autor:

23.05.14 – 25.05.14 – Schützenfest Ovelgönne

Samstag, 28. Juni 2014 8:07

Datum: 23.05.14 – 25.05.14

Uhrzeit: –

Alarmierung: –

Ort: Schützenplatz Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck, FF Ovelgönne

Im Rahmen des diesjährigen Schützenfestes, begleiteten wir einige Festumzüge, sicherten Straßen und stellten beim großen Feuerwerk am Freitagabend den Brandschutz sicher. Zwischenfälle gab es dabei keine.

Thema: Einsätze in 2014 | Kommentare (0) | Autor:

04.05.2014 – Technische Hilfeleistung nach Verkehrsunfall

Montag, 5. Mai 2014 8:28

Datum: 04.05.2014

Uhrzeit: 12:33

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: B73, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6)

Zu einer Technischen Hilfeleistung nach einem Verkehrsunfall mit 3 beteiligten Fahrzeugen wurden wir an diesem Sonntagmittag alarmiert. Es galt die Unfallstelle abzusichern, auslaufende Betriebsstoffe aufzunehmen, sowie bei einem beteiligten Fahrzeug die Batterie abzuklemmen. Außerdem halfen wir bei der Bergung der verunfallten Fahrzeuge und reinigten die Fahrbahn.

Thema: Einsätze in 2014 | Kommentare (0) | Autor:

19.03.2014 – Feuer am Abfallwirtschaftszentrum

Mittwoch, 19. März 2014 16:57

Datum: 19.03.2014

Uhrzeit: 7:31

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: Soltauer Chaussee, Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6), FF Ovelgönne (10-45-8, 10-17-8), Zug 1 (10-11-1, 10-48-1, 10-47-1, 10-27-1)

Am frühen Morgen rückten wir zusammen mit der Ortswehr Ovelgönne und dem ersten Zug zu einer Feuermeldung zum Abfallwirtschaftszentrum aus. Vor Ort wurde ein Schwelbrand in einem Grünabfallhaufen festgestellt.

Durch einen vor Ort befindlichen Radlader wurde unter Zuhilfenahme von Wasser und Schaum der Haufen auseinander gezogen und so die Glutnester gezielt abgelöscht.

Einsatzbericht Feuerwehr Buxtehude

Thema: Einsätze in 2014 | Kommentare (0) | Autor:

21.02.2014 – PKW-Brand

Samstag, 22. Februar 2014 19:45

Datum: 21.02.2014

Uhrzeit: 19:22

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: Lurup, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6), Zug 1 (10-48-1)

Aufgrund eines technischen Defekts, geriet an diesem Abend die Batterie im Motorraum eines PKW in Brand. Zusammen mit dem Zug 1 rückten wir zur Einsatzstelle aus, an welcher sich glücklicherweise herausstellte, dass das Feuer bereits mit einem Feuerlöscher gelöscht werden konnte. Die Batterie wurde ausgebaut und das Fahrzeuginnere mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Anschließend rückten wir wieder ein.

Thema: Einsätze in 2014 | Kommentare (0) | Autor:

08.02.2014 – Feuer im Gebäude (Menschenrettung)

Samstag, 8. Februar 2014 16:42

Datum: 08.02.2014

Uhrzeit: 12:12

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: Carl Christ Straße, Buxtehude (Altkloster)

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), Zug 2 (10-23-2, 10-47-2, 10-11-2)

Am Mittag des 8. Februar heulten erneut die Sirenen und alarmierten unsere Melder. Gemeinsam mit dem Zug 2 rückten wir zu einem Feuer in einem Gebäude aus.

Um vor Ort gleich eingreifen zu können, rüstete sich auf der Anfahrt sofort ein Trupp mit schwerem Atemschutz aus. Nach kurzer Einweisung unseres Gruppenführers in die Lage, gingen wir zur Brandbekämpfung und Menschenrettung über den Kellereingang in diesen vor. Erschwert durch dichten Rauch, Explosionen und Feuerschein suchten wir die Räume ab. Glücklicherweise wurden keine Personen aufgefunden und wir verließen nach dem Ablöschen der letzten Brandstellen das Gebäude. Ein Sicherheitstrupp ging in Bereitstellung.

Parallel dazu durchsuchten weitere Atemschutztrupps des zweiten Zuges das Erdgeschoss, das Obergeschoss, sowie den Dachboden und retteten 4 Personen, teilweise unter Anwendung eines sogenannten „Leiterhebels“.

 

Auflösung:

Es handelte sich bei dem Einsatz um eine perfekt ausgearbeitete Alarmübung und bis zum letzten Moment echt wirkenden Einsatz. Die Rauch-, Knall- und Feuereffekte waren das Werk eines Pyrotechnikers, welcher auch sichtlich Spaß an seiner Arbeit beim Nachwerfen der Leuchtmunition und Rauchbomben hatte 😉

In die Rolle der „Verletzten“ schlüpften realistisch geschminkte Kameraden des THW.

Vielen Dank an dieser Stelle an die Ausarbeiter und alle Beteiligten!

 

Bericht im Tageblatt

Weiterer Bericht aus dem Tageblatt

Thema: Einsätze in 2014 | Kommentare (0) | Autor:

07.02.2014 – Sturmbedingter Einsatz

Samstag, 8. Februar 2014 16:15

Datum: 07.02.2014

Uhrzeit: 17:47

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: B73, Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6), FF Ovelgönne (10-45-8)

Gemeinsam mit der Feuerwehr Ovelgönne wurden wir an diesem Abend zu einem umgestürzten Baum auf die B73 gerufen. Vor Ort wurde dieser mit einer Kettensäge zersägt und von der Straße geräumt. Nachdem die Fahrbahn gesäubert wurde, konnte der Verkehr wieder freigegeben werden und wir rückten wieder ein.

Thema: Einsätze in 2014 | Kommentare (0) | Autor:

09.12.2013 – Auslaufender Kraftstoff

Montag, 9. Dezember 2013 16:24

Datum: 09.12.2013

Uhrzeit: 10:21

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: B73/Inne Beek, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), FF Ovelgönne (10-45-8)

Eine Dieselspur zog sich am Montagmorgen über den Kreuzungsbereich B73/Inne Beek. Zum Reinigen der Fahrbahn und Binden der Flüssigkeit wurden die Feuerwehren aus Immenbeck und Ovelgönne alarmiert. Insgesamt 15 Einsatzkräfte mit drei Fahrzeugen kümmerten sich um eine schnelle Reinigung der auf ca. 200m verschmutzten Fahrbahn. Zur Aufnahme des kontaminierten Bindemittels rückte auch der Buxtehuder Bauhof mit einer Kehrmaschine an. Nach ca. 1,5 Stunden konnten die Einsatzkräfte den Straßenverlauf wieder freigeben und in die Gerätehäuser einrücken.

Text und Bilder: Feuerwehr Buxtehude

Einsatzbericht Feuerwehr Buxtehude

 

Thema: Einsätze in 2013 | Kommentare (0) | Autor:

06.12.2013 – Sturmbedingter Einsatz

Samstag, 7. Dezember 2013 13:35

Datum: 06.12.2013

Uhrzeit: 08:20

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: Waldweg, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), FF Ovelgönne (10-45-8)

Einsatzbericht Feuerwehr Buxtehude

Thema: Einsätze in 2013 | Kommentare (0) | Autor:

12.11.2013 – Umzugsbegleitung

Mittwoch, 13. November 2013 17:44

Datum: 12.11.2013

Uhrzeit: 17:00

Alarmierung: –

Ort: Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-17-6)

Thema: Einsätze in 2013 | Kommentare (0) | Autor:

04.11.2013 – Unklare Rauchentwicklung

Montag, 4. November 2013 21:57

Datum: 04.11.2013

Uhrzeit: 19:22

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: Carl-Zeiss-Straße, Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), FF Ovelgönne (10-45-8, 10-17-8)

Zu einer unklaren Rauchenwicklung im Bereich eines Waldes wurden die Ortswehren Immenbeck und Ovelgönne an diesem Abend alarmiert. Der Einsatz stellte sich dann aber glücklicherweise als Alarmübung heraus. Mit mehreren B- und C-Rohren wurde ein nahes Gewerbegebiet vor den „Flammen“ geschützt.

Vielen Dank für die leckere Verpflegung im Anschluss der Übung! 😉

Thema: Einsätze in 2013 | Kommentare (0) | Autor:

30.10.2013 – Brennt LKW

Mittwoch, 30. Oktober 2013 16:47

Datum: 30.10.2013

Uhrzeit: 11:29

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: B73 (Höhe Lurup), Buxtehude

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6), FF Ovelgönne (10-45-8, 10-17-8), Zug 1, Zug 2, diverse Einheiten des Umweltzuges (Umweltgruppen Süd, Messen und Spüren, Dekon, Fachberater TUIS)

Durch eine brennende LKW Zugmaschine kam es am Mittwochmittag zu einem Großeinsatz auf der Bundesstraße 73 in Höhe der Brücke „Lurup“. Bereits kurz nach der Alarmierung der gesamten Ortswehr Buxtehude erhöhte die Stader Leitstelle den Alarm auf „Gefahrgutunfall groß“, da es sich bei dem brennenden LKW samt Siloanhänger um einen Speditions-LKW handelte, der bei der DOW in Stade beladen wurde. Durch die Alarmerhöhung wurden auch der Gefahrgutzug der Landkreises, die Meßgruppe und die Dekoneinheit aus Stade mit alarmiert. Zur Sicherstellung der Wasserversorgung wurden die Ortswehren Ovelgönne und Immenbeck hinzu geordert.
Anhand von Fahrzeugdaten konnte mit Hilfe der DOW recht zeitnah ermittelt werden, dass es sich bei dem auf dem LKW geladenen Stoff nur um Polycarbonat Granulat handelte, ein nicht giftiges Material, aus dem Kunststoffteile hergestellt werden.
Vor Ort musste die in Vollbrand stehende Zugmaschine mit zwei Schaumrohren abgelöscht werden. Die Gefahrgutlage konnte aufgrund der Stoffinfo recht bald wieder zurückgestuft werden, so dass die noch auf der Anfahrt befindlichen Kräfte aus dem Stader Raum wieder umdrehen konnten. Auch die Umweltgruppe brauchte nicht eingreifen.
Am Ende der Löscharbeiten wurde festgestellt, dass der Dieseltank des LKWs undicht geworden war. Mit Hilfe von Wannen konnten die austretenden Mengen aufgenommen werden. Der Großteil wurde schließlich durch das Bergungsunternehmen abgesaugt.
Nach knapp drei Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Während der Einsatzarbeiten und der erforderlichen Vollsperrung kam es zu größeren Verkehrsbehinderungen in und um Buxtehude.

Text: Feuerwehr Buxtehude

Einsatzbericht Feuerwehr Buxtehude

Thema: Einsätze in 2013 | Kommentare (0) | Autor:

28.10.2013 – Diverse Unwettereinsätze

Montag, 28. Oktober 2013 21:51

Datum: 28.10.2013

Uhrzeit: Ab 13:20

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: Immenbeck, Ovelgönne, Eilendorf

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), FF Ovelgönne (10-45-8, 10-17-8)

Aufgrund des Unwetters mit schweren Sturmböen, mussten wir im Laufe des Nachmittages zu mehreren Einsätzen ausrücken. Es galt umgestürzte Bäume zu beseitigen, sowie Straßen zu sperren, an welchen Bäume drohten einzustürzen. Im Verlauf des Tages waren so, alle Ortswehren der Stadt Buxtehude im Einsatz. Es erfolgten mehrere Kontrollfahrten durch die Orte, um bisher nicht gemeldete Einsatzstellen abzuarbeiten. Im Gerätehaus des 1. Zuges ging die örtliche Einsatzleitung in Bereitstellung, um die auflaufenden Einsätze zu koordinieren. Nach insgesamt etwa 6 Stunden war der Einsatz beendet und wir konnten die Heimreise antreten.

Einsatzbericht Feuerwehr Buxtehude

Thema: Einsätze in 2013 | Kommentare (0) | Autor:

22.10.2013 – Brandgeruch aus einem Keller

Mittwoch, 23. Oktober 2013 19:30

Datum: 22.10.2013

Uhrzeit: 19:28

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: Lurup, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6)

Zu einem gemeldeten unklaren Feuer in einem Keller wurden wir an diesem Abend alarmiert. Die erst eintreffenden Einsatzkräfte fanden eine starke Verqualmung im gesamten Kellerbereich vor, es sollte sich noch eine Person in diesem aufhalten. Sofort machte sich ein Atemschutztrupp unter Vornahme eines Strahlrohres auf den Weg in den Keller. Parallel dazu wurde eine Wasserversorgung aus einem Hydranten aufgebaut, sowie die Absicherung der Einsatzstelle vorgenommen. Ein zweiter Trupp unter Atemschutz ging in Bereitstellung, um im Ernstfall dem eingesetzten Trupp helfen zu können.
Nach kurzer Zeit hatte der vorangegangene Trupp die Person gefunden und begann mit deren Rettung.
Ein offenes Feuer musste zum Glück nicht bekämpft werden, da es sich hier um eine sehr realistische Einsatzübung handelte.

Vielen Dank gilt den Ausarbeitern und dem „Verletzten“! 😉

Thema: Einsätze in 2013 | Kommentare (0) | Autor:

10.10.2013 – Umzugsbegleitung

Mittwoch, 16. Oktober 2013 17:42

Datum: 10.10.2013

Uhrzeit: 19:00

Alarmierung: –

Ort: Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-17-6)

Umzugsbegleitung beim alljährlichen Laternenumzug.

Thema: Einsätze in 2013 | Kommentare (0) | Autor:

29.08.2013 – Notfalltüröffnung

Donnerstag, 29. August 2013 15:38

Datum: 29.08.2013

Uhrzeit: 01:58

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, SMS

Ort: Immenbecker Moorweg, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), FF Ovelgönne (10-45-8, 10-17-8)

Zu einer Alarmierung der Ortswehren aus Immenbeck und Ovelgönne kam es in der Nacht zu Donnerstag. Die betroffene Person war durch eine Erkrankung nicht mehr in der Lage ihre Haustür selbstständig zu öffnen. So kam es neben der Alarmierung des Rettungsdienstes auch zum Alarm der Feuerwehr.
Vor Ort mussten wir letztendlich nicht mehr tätig werden, denn der Rettungsdienst hatte sich bereits Zutritt in die Wohnung verschafft.
Somit rückten wir vom Einsatzort ab und fuhren in die Gerätehäuser zurück.

Einsatzbericht Feuerwehr Buxtehude

Thema: Einsätze in 2013 | Kommentare (0) | Autor:

25.08.2013 – Technische Hilfeleistung: Tierrettung

Montag, 26. August 2013 15:45

Datum: 25.08.2013

Uhrzeit: 20:57

Alarmierung: Telefon

Ort: Inne Beek, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6), Zug 1 (10-30-1)

Einsatzbericht Feuerwehr Buxtehude

Thema: Einsätze in 2013 | Kommentare (0) | Autor:

22.08.2013 – PKW-Brand

Donnerstag, 22. August 2013 15:42

Datum: 22.08.2013

Uhrzeit: 11:54

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: Ketzendorfer Grund, Ketzendorf

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), FF Ovelgönne (10-45-8), Zug 1 (10-48-1)

Ein in Vollbrand stehender Pkw beschäftigte am Donnerstagmittag die Feuerwehren Ovelgönne, Buxtehude Zug 1, sowie Immenbeck. Nach dem Ablöschen und Ersticken der Flammen mit Wasser und Schaum, konnte die Einsatzstelle von den anwesenden Kräften wieder verlassen werden.

Bilder: Feuerwehr Buxtehude

Einsatzbericht Feuerwehr Buxtehude

 

Thema: Einsätze in 2013 | Kommentare (0) | Autor:

23.07.2013 – Flächenbrand

Dienstag, 23. Juli 2013 20:35

Datum: 23.07.2013

Uhrzeit: 19:07

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: Hamburger Chaussee, Ovelgönne

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), FF Ovelgönne (10-45-8, 10-17-8), Zug 1 (10-11-1, 10-48-1, 10-27-1)

Zu einem gemeldeten Flächenbrand wurde die Feuerwehr Ovelgönne, der Zug 1 und die Feuerwehr Immenbeck an diesem Abend alarmiert. Vor Ort brannten ca. 10x20m Fläche und Gebüsch.

Nach etwa einer Stunde war der Einsatz beendet und wir rückten wieder ein.

Einsatzbericht Feuerwehr Buxtehude

Thema: Einsätze in 2013 | Kommentare (0) | Autor:

11.06.2013 – Hochwassereinsatz in Amt Neuhaus

Sonntag, 16. Juni 2013 18:32

Datum: 11.06.2013 – 14.06.2013

Uhrzeit: 8:00

Alarmierung: –

Ort: Amt Neuhaus, Konau (LK Lüneburg, Niedersachsen)

Eingesetzte Kräfte: 4 Züge der Kreisfeuerwehrbereitschaft.

Bereits am darauffolgenden Dienstag waren wir erneut im Einsatz. Diesmal galt es in Amt Neuhaus einen Deich zu erhöhen. Zusammen mit der Bundeswehr wurden unzählige Sandsäcke herangeschafft und verbaut (teilweise bis spät in die Abendstunden und früh am Morgen). Sickerstellen (sog. Qualmwasser) wurden mit Sandsäcken umschlossen, um damit eine Stilllegung zu bewirken.
Am Mittwoch endete die Aufgabe der Deichverteidigung und somit wurden Schichten zur Beobachtung und Kontrolle der Deiche eingerichtet.
Durch den ständigen Druck des Wasser auf die teilweise sehr durchgeweichten Deiche, bestand die Gefahr eines Durchbruchs. Dies blieb zum Glück aus.

Für unsere Ablöse am Donnerstag galt es -bei teilweise strömendem Regen- die von uns aufgestapelten Sandsäcke wieder vom Deich zu entfernen, da die Last bei fallendem Wasserpegel zu sehr auf die Deiche drückte.

Am Freitagabend endete auch dieser Einsatz für uns. Insgesamt bestand diese Kreisbereitschaft aus 150 Kameraden, welche in 4 Zügen eingeteilt waren.

Einsatzbericht Feuerwehr Buxtehude

Thema: Einsätze in 2013 | Kommentare (0) | Autor:

05.06.2013 – Hochwassereinsatz in Lüchow-Dannenberg

Samstag, 8. Juni 2013 11:41

Datum: 05.06.2013 – 09.06.2013

Uhrzeit: 5:00

Alarmierung: –

Ort: Gartow, Pevestorf, Vietze (LK Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen)

Eingesetzte Kräfte: 4 Züge der Kreisfeuerwehrbereitschaft.

Auch an uns ist das Hochwasser in Niedersachsen nicht spurlos vorbeigegangen. Mit insgesamt 200 weiteren Einsatzkräften und 35 Fahrzeugen aus Feuerwehren des Landkreises Stade sind auch wir am Mittwochmorgen um 5 Uhr nach Lüchow-Dannenberg ausgerückt.
Vor Ort galt es, Sandsäcke zu füllen, Deiche zu erhöhen und den Ort Vietze vor dem immer weiter steigenden Wasser zu schützen.
Am Sonntagabend endete dieser Einsatz für uns, doch das sollte es nicht gewesen sein…

Einsatzbericht Feuerwehr Buxtehude

Thema: Einsätze in 2013 | Kommentare (0) | Autor:

24.5. – 26.5.2013 – Schützenfest

Sonntag, 26. Mai 2013 16:14

Datum: 24.05. – 26.5.2013

Uhrzeit: –

Alarmierung: –

Ort: Ovelgönne, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), FF Ovelgönne (10-17-8)

Auch in diesem Jahr galt es, im Rahmen des Schützenfestes wieder die Umzugsbegleitungen mit der Polizei durchzuführen.
Außerdem standen wir beim Feuerwerk am Freitagabend für eventuelle Notfälle bereit.

Thema: Einsätze in 2013 | Kommentare (0) | Autor:

02.05.2013 – Flächenbrand

Donnerstag, 2. Mai 2013 15:34

Datum: 02.05.2013

Uhrzeit: 10:13

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS

Ort: Birkenhain, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6), FF Ovelgönne (10-45-8), Zug 1

Zu einem kleinen Flächenbrand musste die Kräfte der Ortswehren Immenbeck, Ovelgönne und dem Zug 1 am heutigen Vormittag ausrücken. Im Bereich des Immenbecker Moores brannte es auf einer Fläche von etwa 6m². Das Feuer wurde mittels Schnellangriff gelöscht, weitere Glutnester mit Hake und Schaufel aufgespürt. Nach einer halben Stunde rückten wir wieder ein.

Einsatzbericht Feuerwehr Buxtehude

 


Thema: Einsätze in 2013 | Kommentare (0) | Autor:

12.10.2012 – Laternenumzugsbegleitung

Montag, 15. Oktober 2012 18:42

Datum: 12.10.2012

Uhrzeit: 19:00

Alarmierung: Keine

Ort: Marktkauf Buxtehude

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-17-6), FF Ovelgönne (10-17-8)

Thema: Einsätze in 2012 | Kommentare (0) | Autor:

11.10.2012 – Laternenumzugsbegleitung

Montag, 15. Oktober 2012 18:40

Datum: 11.10.2012

Uhrzeit: 19:00

Alarmierung: Keine

Ort: Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-17-6)

Thema: Einsätze in 2012 | Kommentare (0) | Autor:

23.09.2012 – Brennt Schuppen

Sonntag, 23. September 2012 13:03

Datum: 23.09.2012

Uhrzeit: 12:00

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: Birkenhain, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6), FF Ovelgönne (10-45-8), Zug 1

Am heutigen Mittag wurden wir mit der Ortswehr Ovelgönne und dem Zug 1 zu einem Schuppenbrand gerufen. Kurz vor dem Ausrücken, wurde uns mitgeteilt, dass der Brand zum größten Teil bereits gelöscht worden war. Wir fuhren mit den Ovelgönner Kameraden die Einsatzstelle an und führten letzte Nachlöscharbeiten durch.

Thema: Einsätze in 2012 | Kommentare (0) | Autor:

21.09.2012 – Brennt Papiercontainer -> Feuer in Zimmerei

Samstag, 22. September 2012 17:26

Datum: 21.09.2012

Uhrzeit: 19:30

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: Harburger Straße, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6, 10-17-6), Zug 1

Am heutigen Abend wurden wir zu einem brennenden Papiercontainer alarmiert. Bereits auf der Anfahrt wurde von unserem Gruppenführer eine starke Rauchentwicklung festgestellt und sofort der 1. Zug der Buxtehuder Feuerwehr nachalarmiert.

Vor Ort ergab sich folgende Lage:

Feuer in Werkstatt und Lagerhalle einer Zimmerei, mehrere Personen wurden im Gebäude vermisst. Aufgrund der fortgeschrittenen Brandentwicklung ist auf der Rückseite des Gebäudes ein Stahlträger auf ein Auto herabgestürzt und hat eine Person eingeklemmt.

Sofort begaben sich mehrere Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung und Personensuche in das verqualmte Gebäude vor. Eine Wasserversorgung wurde aufgebaut, sowie die technische Hilfeleistung am rückseitig abgestellten PKW durch den Rüstwagen und dem Löschgruppenfahrzeug vom Zug 1 durchgeführt.

Insgesamt wurden 6 Personen aus Werkstatt und Halle gerettet und erstversorgt. Nachdem das Feuer gelöscht war, folgten noch Belüftungsmaßnahmen.

Am Ende waren sich alle einig: Eine vollkommen gelungene und sehr gut ausgearbeitete Alarmübung! Vielen Dank an die Beteiligten.

Video

Thema: Einsätze in 2012 | Kommentare (0) | Autor:

14.08.2012 – Übung Halepaghenschule

Dienstag, 14. August 2012 21:31

Datum: 14.08.2012

Uhrzeit: 19:15

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: Halepaghenschule

Eingesetzte Kräfte: Alle Feuerwehren der Stadt Buxtehude

  • Zug 1
  • Zug 2
  • FF Daensen
  • FF Dammhausen
  • FF Hedendorf
  • FF Immenbeck
  • FF Neukloster
  • FF Ovelgönne
  • FF Ottensen

Wie auch im letzten Jahr, fand wieder eine groß angelegte Alarmübung aller Buxtehuder Feuerwehren in der Buxtehuder Innenstadt statt. Es wurden „Personen“ aus Gebäuden gerettet, „Löschangriffe“ vorgenommen und Wasserversorgungen aufgebaut.

Ein vorzeitiges Ende fand die Übung durch einen Realeinsatz in der Nachbargemeinde Apensen. Hier brannte ein großes Feld. Bis auf zwei Fahrzeugen rückten allerdings keine weiteren nach und wir fuhren wieder unsere Gerätehäuser an.

Thema: Einsätze in 2012 | Kommentare (0) | Autor:

27.07.2012 – Brennendes Weizenfeld

Samstag, 28. Juli 2012 18:55

Datum: 27.07.2012

Uhrzeit: 13:56

Alarmierung: Funkmeldeempfänger und Sirene

Ort: Bei den Rethen, Eilendorf

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (10-41-6), Zug 1, Zug 2, FF Hedendorf, FF Neukloster

Am frühen Freitagnachmittag wurden wir zu einem brennenden Weizenfeld (ca. 10 Hektar) in der Ortschaft Eilendorf alarmiert. Ein Mähdrescher hatte aufgrund eines technischen Defekts das Feld an gleich mehreren Stellen entzündet.

Zusammen mit den anderen alarmierten Wehren, bekämpften wir das Feuer mit Löschwasser aus den Fahrzeugtanks.  Hierzu mussten jede Menge Schläuche verlegt werden, was aufgrund den Temperaturen keine angenehme Aufgabe war.

Insgesamt waren etwa 90 Einsatzkräfte 2 Stunden damit beschäftigt, das Feuer endgültig zu löschen.

Bericht Tageblatt

Bericht Zug 1

Bericht Zug 2

TVR-News

Thema: Einsätze in 2012 | Kommentare (0) | Autor:

07.04.2012 – Brandsicherheitswache Osterfeuer

Dienstag, 10. April 2012 19:52

Datum: 07.04.2012

Uhrzeit: 19:00

Alarmierung: Keine

Ort: Moisburger Landstraße, Eilendorf

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/76)

Thema: Einsätze in 2012 | Kommentare (0) | Autor:

31.10.2011 – Scheunenbrand

Montag, 31. Oktober 2011 11:26

Datum: 31.10.2011

Uhrzeit: 8:18

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: Inne Beek, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/26, 41/76), FF Ovelgönne, Zug 1

Zu einem gemeldeten Feuer 2 (Scheunenbrand) in Immenbeck wurden am Montagmorgen die Feuerwehren Immenbeck, Ovelgönne, sowie der Zug 1 Buxtehude alarmiert.
Kurz vor dem Ausrücken erreichte uns die Meldung eines Passanten, dass es sich um eine Feuertonne handelt, in welcher Pappe verbrannt wurde. Da diese unmittelbar neben einer Scheune stand, sah dies wie ein Feuer in einer Scheune aus.
Wir fuhren zur Lageerkundung zum Einsatzort und rückten anschließend wieder in die Gerätehäuser ein. Zug 1 konnte die Alarmfahrt abbrechen.

Thema: Einsätze in 2011 | Kommentare (0) | Autor:

22.10.2011 – Großfeuer in Schule (Alarmübung)

Samstag, 22. Oktober 2011 17:19

Datum: 22.10.2011

Uhrzeit: 15:21

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: Schulzentrum Süd, Buxtehude

Eingesetzte Kräfte: Alle Buxtehuder Feuerwehren

Am heutigen Samstagnachmittag wurden der 3. und 4. Zug der Buxtehuder Feuerwehr als Unterstützung der Züge 1 und 2 zum Schulzentrum Süd nach Buxtehude alarmiert.
Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um eine Alarmübung handelt.
Personen wurden aus dem Gebäude über Steckleitern und der Drehleiter „gerettet“ und mehrere Rohre zur „Brandbekämpfung“ vorgenommen. Nach etwa 2 Stunden rückten wir wieder ein.

Thema: Einsätze in 2011 | Kommentare (0) | Autor:

11.10.2011 – Tragehilfe für den Rettungsdienst

Dienstag, 11. Oktober 2011 16:35

Datum: 11.10.2011

Uhrzeit: Ca. 10:30

Alarmierung: Funkmeldeempfänger

Ort: Eilendorf

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck, Zug I (41/31, 41/71)

Thema: Einsätze in 2011 | Kommentare (0) | Autor:

26.09.2011 – Brennt großer Haufen mit Altreifen

Montag, 26. September 2011 7:53

Datum: 26.09.2011

Uhrzeit: 00:30

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: Zwischen Immenbeck, Ovelgönne und Ardestorf

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/26, 41/76), FF Ovelgönne (41/28, 41/78), Buxtehude Zug 1, FF Elstorf (LK Harburg)

Zu einem großen, brennenden Reifenhaufen  mussten wir zusammen mit den Ortswehren Ovelgönne, der Feuerwehr Elstorf und dem Zug 1 der Stadt Buxtehude in der Nacht ausrücken. Nachdem am Abend zuvor bereits die Feuerwehren Elstorf, Moisburg, Rade und Hollenstedt (LK Harburg) an dieser Einsatzstelle tätig waren und diese mit Schaum abdeckten, flammten die Glutnester erneut wieder auf, sodass der Haufen mit geschätzten 500 Altreifen wieder komplett in Vollbrand stand. Mehrere hundert Meter Schläuche mussten zur Wasserversorgung über einen Feldweg verlegt werden.

Mit mehreren C-Rohren,  Monitoren und unter Atemschutz wurde das Feuer der Altreifen, sowie der Bäume gelöscht. Da immer wieder Feuerschein sichtbar wurde, blieben wir mit der Ortswehr Ovelgönne, sowie dem ELW der Stadt Buxtehude die Nacht über zur Brandwache an der Einsatzstelle. Mit einem Monitor, sowie einem C-Rohr und mehreren Einreißhaken bzw. Dunghaken löschten wir immer wieder aufflackernde Glutnester, zogen den Haufen teilweise auseinander und kühlten diesen ab.

Um 8 Uhr waren wir wieder in den Gerätehäusern, wo die Aufräumarbeiten letztendlich begannen.

Bericht des Tageblatt

Bericht Feuerwehr Buxtehude

Bericht auf NonstopNews

Thema: Einsätze in 2011 | Kommentare (0) | Autor:

26.08.2011 – Diverse Unwettereinsätze für Buxtehuder Feuerwehren

Samstag, 27. August 2011 7:02

Datum: 26.08.2011

Uhrzeit: 21:02

Alarmierung: Funkmeldeempfänger

Ort: Stadtgebiet Buxtehude

Eingesetzte Kräfte: Alle Feuerwehren der Stadt Buxtehude

  • Zug 1
  • Zug 2
  • FF Daensen
  • FF Dammhausen
  • FF Hedendorf
  • FF Immenbeck
  • FF Neukloster
  • FF Ovelgönne
  • FF Ottensen

Nach heftigen Regenfällen am Nachmittag und in den Abendstunden, kam es in Buxtehude zu zahlreichen Einsätzen. Es galt Keller auszupumpen, Wasser von Straßen zu bekommen und die Schäden nach dem Unwetter zu beseitigen. Einige Ortswehren waren bereits seit 20:00 Uhr im Einsatz, bei uns piepten die Melder eine Stunde später. Wir sollten die Einsatzbereitschaft am Gerätehaus herstellen, aber bereits beim Anmelden wurden wir zum ersten Einsatz gerufen. Im Ottensener Weg sollte die Straße unter Wasser stehen, es konnte aber keine Feststellung gemacht werden.

Als wir dies meldeten, gab es gleich den nächsten Einsatz. Zusammen mit Kameraden aus Ottensen halfen wir an deren Gerätehaus aus. Dort stand das Wasser in einer Senke ca. einen halben Meter hoch. Mit zeitweise 3 Pumpen und 2 Tauchpumpen wurde das Gerätehaus von den Wassermassen befreit.

Nach 1,5 Stunden war dieser Einsatz für uns abgearbeitet und wir rückten zum Gerätehaus des Zuges 1. Nach insgesamt 2 Stunden rückten wir wieder in unser Gerätehaus ein, weitere Ortswehren folgten kurz danach.

Insgesamt mussten 36 unwetterbedingte Einsätze im Stadtgebiet abgearbeitet werden.

Eine zweite starke Regenfront, die für 2 Uhr vorhergesagt wurde und zu weiteren Einsätzen hätte führen können, blieb zum Glück aus.

Bericht der Feuerwehr Buxtehude

Thema: Einsätze in 2011 | Kommentare (0) | Autor:

14.08.2011 – Alarmübung in der Altstadt

Sonntag, 14. August 2011 21:53

Datum: 14.08.2011

Uhrzeit: 11:30

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: Rathhausviertel, Altstadt von Buxtehude

Eingesetzte Kräfte: Alle Feuerwehren der Stadt Buxtehude

  • Zug 1
  • Zug 2
  • FF Daensen
  • FF Dammhausen
  • FF Hedendorf
  • FF Immenbeck
  • FF Neukloster
  • FF Ovelgönne
  • FF Ottensen

In Gedenken an den großen Brand in der Buxtehuder Altstadt am 14.08.1911, wurde 100 Jahre später, am heutigen Tag eine Alarm- und Schauübung in der Stadt veranstaltet. Es galt Personen von Fenstern und aus Wohnungen zu retten und „Feuer“ mit dem Wasser aus Hydranten, sowie öffentlichen Gewässern zu bekämpfen. Zahlreiche interessierte Bürger sahen sich die Übung aus nächster Nähe an und konnten somit die Arbeit der Feuerwehr kennenlernen.

Nach der Übung trafen sich alle Kameraden am Gerätehaus des 1. Zuges. Es gab eine kurze Nachbesprechung, sowie Wurst vom Grill, ehe wir wieder in die Gerätehäuser einrückten.

Ein Dank gilt den Ausrichtern der Übung, sowie den Kameraden der Atemschutzwerkstatt, die im nachhinein mit den gebrauchten Atemschutzgeräten und Masken noch gut zu tun hatten! 😉

Im nächsten Jahr soll diese Übung ebenfalls am 14.08 erneut stattfinden.

Weiterer Bericht, sowie Bilder auf den Seiten der Feuerwehr Buxtehude

Thema: Einsätze in 2011 | Kommentare (0) | Autor:

31.03.2011 – Heckenbrand

Donnerstag, 31. März 2011 17:00

Datum: 31.03.2011

Uhrzeit: 16:06

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: Zum Meckelmoor, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/26, 41/76), Zug I (41/11, 41/21, 41/61)

Gemeldet wurde uns eine brennende Hecke, bei welcher das Feuer droht auf ein Carport überzugreifen. Beim Eintreffen stellte sich heraus, dass das Feuer durch Anwohner mit einem Gartenschlauch bereits gelöscht wurde. Wir nahmen mit dem Schnellangriff noch weitere Nachlöscharbeiten vor und rückten nach einer halben Stunde wieder ein.

Thema: Einsätze in 2011 | Kommentare (0) | Autor:

21.03.2011 – Tragehilfe für den Rettungsdienst

Montag, 21. März 2011 21:06

Datum: 21.03.2011

Uhrzeit: 13:05

Alarmierung: Funkmeldeempfänger

Ort: Heidestieg, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/26), Zug I

Thema: Einsätze in 2011 | Kommentare (0) | Autor:

19.01.2011 – Wohnungsbrand (Fehlalarm)

Mittwoch, 19. Januar 2011 19:46

Datum: 19.01.2011

Uhrzeit: 18:40

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: Altklosterbergstraße, Eilendorf

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/26), FF Ovelgönne (41/28), Zug I

Ein zuerst gemeldeter Wohnungsbrand mit Personen im Gebäude entpuppte sich relativ schnell zu einem Fehlalarm. Bereits nach einer viertel Stunde waren alle Einsatzkräfte wieder am Gerätehaus.

Thema: Einsätze in 2011 | Kommentare (0) | Autor:

15.11.2010 – Verkehrsunfall

Montag, 15. November 2010 16:20

Datum: 15.11.2010

Uhrzeit: 07:45

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: Moisburger Landstraße/Hohe Berge, Eilendorf

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/26, 41/76), Zug 1 (41/11, 41/41)

Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurden wir, wie auch der Zug 1 an diesem Morgen alarmiert.
Ein Autofahrer wendete mit seinem Pkw im Kreuzungsbereich und übersah dabei denn von der Seite kommenden Mercedes, sodass es zum Unfall kam.
Die Kameraden des 1. Zuges waren mit der Personenrettung durch Schere und Spreizer beschäftigt und entfernten dazu das Dach des PKW. Wir sicherten die Einsatzstelle ab und regelten den Verkehr einseitig an der Einsatzstelle vorbei.
Nach etwa 40 Minuten rückten wir wieder ein.

Thema: Einsätze in 2010 | Kommentare (0) | Autor:

09.09.2010 – Kleinfeuer

Dienstag, 14. September 2010 15:23

Datum: 09.09.2010

Uhrzeit: 13:00

Alarmierung: Telefon

Ort: Landscheide, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/26)

Es brannte eine kleine Fläche im Moor, welche mit der Kübelspritze abgelöscht wurde.

Thema: Einsätze in 2010 | Kommentare (0) | Autor:

08.07.2010 – Brandwache nach Großfeuer

Freitag, 9. Juli 2010 15:25

Datum: 08.07.2010

Uhrzeit: 23:00

Alarmierung: Telefon

Ort: Hosaeusweg, Buxtehude

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/76), FF Ovelgönne (41/28)

An diesem Donnerstagabend wurden einige Atemschutzgeräteträger unserer Feuerwehr um 23 Uhr zur Unterstützung der Feuerwehr Ovelgönne nach Buxtehude gerufen.

Nach einem Großfeuer im Hosaeusweg am Abend musste der Brandschutz in der Nacht sichergestellt werden, da nicht auszuschließen war, dass sich das Feuer noch einmal entzünden würde. Nachdem die Züge I und II der Stadt Buxtehude, sowie die Ortsfeuerwehr Dammhausen und alle weiteren Einsatzkräfte die Einsatzstelle an uns übergeben hatten, übernahmen wir unsere Aufgabe.

Glücklicherweise kam es in der Nacht zu keinem weiteren Feuer im Gebäude, sodass wir später dann wieder in die Gerätehäuser einrücken konnten.

Artikel zum Feuer

Thema: Einsätze in 2010 | Kommentare (0) | Autor:

23.05.2010 – PKW-Brand

Sonntag, 23. Mai 2010 20:30

Datum: 23.05.2010

Uhrzeit: Ca. 17:00

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: B73/Inne Beek, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/26, 41/76), Zug 1 (41/11, 41/61)

Der Zug 1 und wir wurden an diesem Nachmittag zu einem PKW-Brand in Immenbeck gerufen. Vor Ort drangen bereits die ersten Flammen aus Motorraum, Radkästen und dem Armaturenbrett im Innenraum. Durch einen frühen Einsatz von Feuerlöschern konnte vermutlich ein Vollbrand verhindert werden. Mit einem Schnellangriff löschten wir anfangs mit Wasser, später mit Schaummittel den Vorderwagen, sowie den Innenraum. Nach zirka einer dreiviertel Stunde war das Feuer aus, die Straße wurde gereinigt und der PKW abgeholt. Wir rückten daraufhin wieder in das Gerätehaus ein.


Thema: Einsätze in 2010 | Kommentare (0) | Autor:

28.12.2009 – Verkehrsunfall

Samstag, 9. Januar 2010 17:04

Datum: 28.12.2009

Uhrzeit: 13:06

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: K73, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/26, 41/76)

Beim Abbiegevorgang eines Traktors, ist ein hinter ihm fahrender PKW in die Seite gefahren. Aufgrund der niedrig stehenden Sonne, nahm der Fahrer das Blinkzeichen des Traktors nicht war und bemerkte nicht, dass dieser langsamer wurde. Ein Ausweichmanöver schlug fehl, sodass das Vorderrad des Traktors beschädigt wurde, woraufhin Öl auslief, welches wir abstreuten. Zudem reinigten wir die Unfallstelle von Trümmerteilen und halfen bei der Bergung. Der Einsatz endete nach 2 Stunden.

Thema: Einsätze in 2009 | Kommentare (0) | Autor:

19.12.2009 – PKW-Brand

Freitag, 8. Januar 2010 17:00

Datum: 19.12.2009

Uhrzeit: 12:45

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: An den Fuhren, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/26, 41/76), Zug 1

Zu einem PKW-Brand kam es am heutigen Mittag, als während der Fahrt plötzlich Rauch aus dem Motorraum des Fahrzeugs aufstieg. Die Fahrerin stoppte das Fahrzeug und es wurde mit einem Feuerlöscher ein erster Löschversuch vorgenommen – erfolglos. Als wir am Einsatzort eintrafen, stand der Motorraum in Vollbrand und es wurde unmittelbar mit dem Aufbau einer Löschwasserversorgung begonnen. Zeitgleich rüstete sich ein Trupp mit Atemschutz aus und übernahm die Brandbekämpfung der Buxtehuder Kameraden. Später wurde das Fahrzeug eingeschäumt. Der Einsatz endete nach einer Stunde.

Thema: Einsätze in 2009 | Kommentare (0) | Autor:

14.11.2009 – Verkehrsunfall

Freitag, 8. Januar 2010 16:54

Datum: 14.11.2009

Uhrzeit: 20:40

Alarmierung: Telefon

Ort: Harburger Straße/B73, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/26, 41/76)

Zu einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht kam es am heutigen Abend in Immenbeck. Ein PKW (vermutlich BMW) ist dabei geradeaus über die Kreuzung gefahren und hat dabei eine Fußgängerampel und einen Laternenmast umgefahren. Die Trümmerteile wurden an der gesamten Einsatzstelle weit verteilt und von uns aufgesucht. Da nicht auszuschließen war, dass der Laternenmast und die Ampel unter Spannung stehen, wurden die Stadtwerke aus Buxtehude zur Einsatzstelle gerufen. Als Entwarnung gegeben wurde, entfernten wir die Masten mittels eines Trennschleifers und räumten restliche Trümmer von der Straße. Nach 1,5 Stunden war der Einsatz beendet.

Thema: Einsätze in 2009 | Kommentare (0) | Autor:

25.09.2009 – Personensuche

Freitag, 8. Januar 2010 16:50

Datum: 25.09.2009

Uhrzeit: Ca. 19:00

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: Bundeswehrwald, Buxtehude

Eingesetzte Kräfte: Zug 1, Zug 2, Zug 3, Zug 4

Eine Person wurde vermisst und aufgrund der einbrechenden Dunkelheit Vollalarm für alle Feuerwehren der Stadt Buxtehude gegeben. Zu einem späteren Zeitpunkt kam die Nachricht, dass der Mann lebend aufgefunden wurde. Der Einsatz endete für uns nach einer Stunde.

Thema: Einsätze in 2009 | Kommentare (0) | Autor:

02.08.2009 – PKW-Brand

Freitag, 8. Januar 2010 16:47

Datum: 02.08.2009

Uhrzeit: 9:30

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: Altklosterbergstraße, Eilendorf

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/26), Zug 1

Ein Auto einer älteren Dame geriet plötzlich, während der Fahrt in Brand. Das Feuer im Motorraum wurde von einem Anwohner mit einem Feuerlöscher gelöscht, sodass wir nicht mehr eingreifen mussten.

Thema: Einsätze in 2009 | Kommentare (0) | Autor:

13.05.2009 – Baum auf Haus

Freitag, 8. Januar 2010 16:42

Datum: 13.05.2009

Uhrzeit: 15:05

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: Waldweg, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/26, 41/76)

Ein Baum war auf ein Wohnhaus gefallen. Es bestand keine weitere Gefahr, sodass wir die Gefahrenstelle lediglich absperrten und wieder einrücken konnten.

Thema: Einsätze in 2009 | Kommentare (0) | Autor:

08.05.2009 – Baum auf Straße

Freitag, 8. Januar 2010 16:41

Datum: 08.05.2009

Uhrzeit: 20:38

Alarmierung: Funkmeldeempfänger

Ort: Harburger Straße, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/26)

Lediglich ein größerer Ast war auf einen Radweg gefallen und wurde von uns in das nahegelegene Moor gebracht.

Thema: Einsätze in 2009 | Kommentare (0) | Autor:

27.01.2009 – Verkehrsunfall

Freitag, 8. Januar 2010 16:38

Datum: 27.01.2009

Uhrzeit: 17:31

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: Harburger Straße/B73, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/26, 41/76)

Ein Verkehrsunfall ereignete sich an diesem Abend an einer Kreuzung in Immenbeck. Wir sicherten die Einsatzstelle, beseitigten Trümmerteile und halfen bei der Bergung des PKW. Eine Stunde später rückten wir wieder ein.

Thema: Einsätze in 2009 | Kommentare (0) | Autor:

28.12.2008 – Wohnwagenbrand

Freitag, 8. Januar 2010 16:34

Datum: 28.12.2008

Uhrzeit: 14:51

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: Nedderster Moorweg, Buxtehude

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/26, 41/76), Zug 1

Im Immenbecker Moor geriet ein Wohnwagen in Brand. Bereits beim Eintreffen brannte dieser in voller Ausdehnung. Wir löschten den Brand mit dem Schnellangriff vom HLF der Feuerwehr Buxtehude, öffneten den Zwischenboden und benetzten die Trümmer mit Schaummittel. Nach 1,5 Stunden rückten wir wieder ein.

Thema: Einsätze in 2008 | Kommentare (0) | Autor:

27.12.2008 – Verkehrsunfall

Freitag, 8. Januar 2010 16:29

Datum: 27.12.2008

Uhrzeit: 15:04

Alarmierung: Telefon

Ort: Waldweg, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/76)

Nach einem Verkehrsunfall traten Betriebsstoffe aus, welche von uns abgestreut wurden. Zudem entfernten wir Trümmerteile von der Unfallstelle.

Thema: Einsätze in 2008 | Kommentare (0) | Autor:

12.08.2008 – Baum auf Haus

Freitag, 8. Januar 2010 16:25

Datum: 12.08.2008

Uhrzeit: Ca. 19:40

Alarmierung: Telefon

Ort: Ardestorfer Weg, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/76)

Ein dritter Einsatz wurde von unserem MTF an diesem Abend abgearbeitet. Ein Baum war abgeknickt und auf ein Wohnhaus gefallen. Bis auf kleinere Sägearbeiten mit der Elektro-Kettensäge, konnten wir hier nicht weiter tätig werden und sperrten lediglich noch den Gefahrenbereich ab.

Thema: Einsätze in 2008 | Kommentare (0) | Autor:

12.08.2008 – Baum auf Straße

Freitag, 8. Januar 2010 16:22

Datum: 12.08.2008

Uhrzeit: 19:25

Alarmierung: Melder

Ort: Hohe Berge, Eilendorf

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/26), Zug 1

Durch den Regen der vergangenen Tage, wurde dieser Baum samt Wurzelteller aus dem aufgeweichten Boden gerissen und ragte in den Verkehrsraum. Der Zug 1 unterstützte uns mit Drehleiter und Rüstwagen bei der Beseitigung.

Thema: Einsätze in 2008 | Kommentare (0) | Autor:

12.08.2008 – Baum auf Straße

Freitag, 8. Januar 2010 16:20

Datum: 12.08.2008

Uhrzeit: 18:54

Alarmierung: Keine

Ort: Meckelmoor, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/26, 41/76)

Auf dem Weg zum eigentlichen Einsatz, wurde uns der Weg durch einen weiteren umgefallenen Baum (Apfelbaum) versperrt. Wir beseitigten diesen mit einer Kettensäge.

Thema: Einsätze in 2008 | Kommentare (0) | Autor:

07.08.2008 – Baum auf Straße

Freitag, 8. Januar 2010 16:14

Datum: 07.08.2008

Uhrzeit: 19:23

Alarmierung: Funkmeldeempfänger

Ort: Immenbeck/Eilendorf

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/26)

Thema: Einsätze in 2008 | Kommentare (0) | Autor:

22.05.2008 – Verkehrsunfall

Freitag, 8. Januar 2010 16:12

Datum: 22.05.2008

Uhrzeit: Ca. 17:15

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: B73, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/26, 41/76)

Nach einem Auffahrunfall traten Betriebsstoffe aus, welche von uns abgestreut wurden. Zudem wurde die Unfallstelle von Trümmern gereinigt.

Thema: Einsätze in 2008 | Kommentare (0) | Autor:

04.02.2008 – Waldbrand

Freitag, 8. Januar 2010 16:10

Datum: 04.02.2008

Uhrzeit: Ca. 16:30

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: Zwischen Immenbeck, Daensen und Moisburg

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/26), FF Daensen, Zug 1, FF Moisburg

Ein gemeldeter Waldbrand stellte sich als Fehlalarm heraus.

Thema: Einsätze in 2008 | Kommentare (0) | Autor:

02.02.2008 – Dachstuhlbrand Altenheim

Freitag, 8. Januar 2010 16:06

Datum: 02.02.2008

Uhrzeit: 18:18

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: Este-Wohnpark, Buxtehude

Eingesetzte Kräfte: Zug 1, Zug 2, FF Immenbeck (41/26, 41/76), FF Ovelgönne, Zug 4, AB-Atemschutz LK Stade, FF Neu-Wulmstorf

Zu einem Dachstuhlbrand in einem Altenheim, kam es am 02.02.2008 in Buxtehude. Bewohner wurden evakuiert und das Feuer über zwei Drehleitern bekämpft. Wir stellten mit der FF Ovelgönne zusammen den Brandschutz in der Stadt sicher und sperrten Kreuzungen um die Einsatzstelle herum. Nach 4 Stunden verließen wir die Einsatzstelle.

Thema: Einsätze in 2008 | Kommentare (0) | Autor:

31.12.2007 – Brennt Strandkorb

Freitag, 8. Januar 2010 16:02

Datum: 31.12.2007

Uhrzeit: Ca. 22.22

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: Erlengrund, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/26, 41/76), Zug 1

Ein gemeldeter Lagerhallenbrand stellte sich als ein brennender Ausstellungsstrandkorb dar. Bereits bei unserem Eintreffen war der Strandkorb heruntergebrannt und der Zug 1 löschte mit dem Schnellangriff letzte Teile ab. Nach einer halben Stunde waren wir wieder am Gerätehaus.

Thema: Einsätze in 2007 | Kommentare (0) | Autor:

24.11.2007 – Brennt Tannenschonung

Freitag, 8. Januar 2010 15:56

Datum: 24.11.2007

Uhrzeit: 21:51

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: K73, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/26, 41/76), Zug 1, Zug 2

Auf der K73 in Richtung Moisburg geriet am Abend des 24.11.2007 ein Holzunterstand in Brand. Da es sich um eine abgelegene Brandstelle handelte, gab es keine Waserversorgung vor Ort, sodass mit Tanklöschfahrzeugen der Züge 1 und 2 ein Pendelverkehr eingerichtet wurde. Unsere Atemschutzgeräteträger halfen bei der Brandbekämpfung, andere Kameraden sicherten die Einsatzstelle und sperrten die Straße. Nach 3 Stunden verließen wir die Einsatzstelle.

Thema: Einsätze in 2007 | Kommentare (0) | Autor:

18.11.2007 – Brennt Reetdachhaus

Freitag, 8. Januar 2010 15:45

Datum: 18.11.2007

Uhrzeit: 0:10

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: B73, Neukloster

Eingesetzte Kräfte: Zug1, Zug 2, Zug 3, Zug 4, Umweltgruppe Neukloster, AB-Atemschutz LK Stade

In dieser Nacht galt es ein Reetdachhausbrand in Neukloster zu bekämpfen. Die Züge 1, 2 und 4 waren bereits vor Ort, als wir mit dem Zug 3 alarmiert wurden. Unsere Atemschutzgeräteträger gingen zur Brandbekämpfung zum Gebäude vor, währenddessen die anderen Kameraden eine Wasserversorgung aufbauten um nahegelegene Reetdachhäuser vor den Funken zu schützen. Nach 4 Stunden war der Einsatz für uns beendet und wir rückten wieder ein.

Thema: Einsätze in 2007 | Kommentare (0) | Autor:

17.10.2007 – Brennt Schnuller

Freitag, 8. Januar 2010 15:42

Datum: 17.10.2007

Uhrzeit: 18:00

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: Altklosterbergstraße, Eilendorf

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/26, 41/76), Zug 1

Am 17.12.2007 wurden wir zusammen mit dem Zug 1 der Stadt Buxtehude zu einem gemeldeten Küchenbrand nach Eilendorf gerufen. Vor Ort stellte sich glücklicherweise lediglich ein angebrannter Schnuller in einem Kochtopf heraus. Der Topf wurde aus der Wohnung gebracht und die Wohnung gelüftet. Nach einer Stunde erreichten wir wieder unser Gerätehaus.

Thema: Einsätze in 2007 | Kommentare (0) | Autor:

05.10.2007 – Brennt Kühlschrank

Freitag, 8. Januar 2010 15:40

Datum: 05.10.2007

Uhrzeit: 11:40

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: Heidestieg, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/26), Zug 1

Ein Kühlschrank unter einem Carport war in Brand geraten. Das Feuer wurde mit einem Kleinlöschgerät bekämpft, sodass kein weiteres Eingreifen mehr erforderlich war. Der Einsatz war nach etwa einer Stunde abgearbeitet.

Thema: Einsätze in 2007 | Kommentare (0) | Autor:

15.06.2007 – Terrasse/Einfahrt unter Wasser

Freitag, 8. Januar 2010 15:39

Datum: 15.06.2007

Uhrzeit: 17:45

Ort: Hohe Berge, Eilendorf

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/26, 41/76)

Aufgrund starker Regenfälle drohte Wasser über die Terrasse in ein Wohnhaus zu laufen. Zeitgleich wurde eine weitere Einfahrt von den Wassermassen befreit. Nach einer Stunde rückten wir wieder ein.

Thema: Einsätze in 2007 | Kommentare (0) | Autor:

18.01.2007 – Pferde einfangen

Freitag, 8. Januar 2010 15:37

Datum: 18.01.2007

Uhrzeit: Ca. 20:30

Alarmierung: Funkmeldeempfänger

Ort: K73, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/26, 41/76)

Eine halbe Stunde nach Auflösung der Bereitschaft galt es entlaufene Pferde wieder einzufangen. Dieser Einsatz dauerte 2,5 Stunden.

Thema: Einsätze in 2007 | Kommentare (0) | Autor:

18.01.2007 – Baum auf Straße

Freitag, 8. Januar 2010 15:35

Datum: 18.01.2007

Uhrzeit: Ca. 16:00

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: Altklosterbergstraße, Eilendorf

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/26, 41/76)

Sturmschaden aufgrund des Unwetters „Kyrill“. Nach einer Stunde konnten wir in das Gerätehaus einrücken, wo einige unserer Kameraden aufgrund des anhaltenden Unwetters die Bereitschaft halten sollten. Diese wurde bis ca. 20 Uhr aufrecht gehalten.

Thema: Einsätze in 2007 | Kommentare (0) | Autor:

06.12.2006 – Verkehrsunfall

Freitag, 8. Januar 2010 15:32

Datum: 06.12.2006

Uhrzeit: Ca. 16:00

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: Moisburger Landstraße, Eilendorf

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/26, 41/76)

Nach einem Verkehrsunfall war es die Aufgabe, die Unfallstelle zu sichern und ausgelaufene Betriebsstoffe abzustreuen. Wir warteten auf ein Abschleppunternehmen und konnten nach 2 Stunden wieder einrücken.

Thema: Einsätze in 2006 | Kommentare (0) | Autor:

15.08.2006 – Brennt Strohanhänger

Freitag, 8. Januar 2010 15:25

Datum: 15.08.2006

Uhrzeit: 17:58

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: Lurup, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck, Zug 1

Brandstiftung an einem Strohanhänger. Ein Landwirt entfernte bereits vor Eintreffen der Feuerwehr einen zweiten mit Stroh beladenen Anhänger von der Einsatzstelle. Das Feuer wurde mit mehreren C-Rohren unter Atemschutz bekämpft. Nach 2 Stunden war dieser Einsatz beendet.

Thema: Einsätze in 2006 | Kommentare (0) | Autor:

12.07.2006 – Verkehrsunfall mit LKW

Freitag, 8. Januar 2010 15:02

Datum: 12.07.2006

Uhrzeit: 9:34

Alarmierung: Funkmeldeempfänger, Sirene

Ort: B73, Immenbeck

Eingesetzte Kräfte: FF Immenbeck (41/26, 41/76), Zug 1

An diesem Morgen wurden wir, sowie der Zug 1 zu einem Verkehrsunfall mit einem LKW alarmiert. Ein Sand-LKW ist von der Straße abgekommen, an einer Bushaltestelle vorbei und durch eine Hecke gefahren. Am Hang hinter einem Schuppen ist dieser letztendlich zum Stehen gekommen. Der Brandschutz wurde sichergestellt, sowie die Person aus dem Führerhaus geborgen. Abschließend halfen wir bei der Bergung des LKW, indem wir Teile der Ladung auskippten und in der vom LKW gezogenen Schneise zu verteilen. Nach zirka 3 Stunden konnten wir wieder in das Gerätehaus einrücken.

Thema: Einsätze in 2006 | Kommentare (0) | Autor: